Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube
Krankenhaus

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Offener Brief von Unternehmern aus Schramberg und der Umgebung

In einem offenen Brief wenden sich die Chefs von etwa 40 großen mittleren und kleinen Unternehmen aus Schramberg und Umgebung an die Kreisräte und fordern sie auf, für eine Lösung zu stimmen, „die nicht hunderte von Arbeitsplätzen kostet.“ Die Initiative zur Aktion geht vom ehemaligen CDU-Landtagsabgeordneten und Schramberger Ehrenbürger Dr. Hans-Jochem Steim aus, der heute Verwaltungsratsvorsitzender bei Kern-Liebers ist. Das Schreiben hier im Wortlaut:

„Mit großer Sorge verfolgen wir die Diskussion um die Zukunft der Krankenhäuser im Landkreis Rottweil. Dass eine gute Gesundheits-versorgung und damit auch ein wohnortnahes Krankenhaus ein wesentlicher Standortfaktor ist, brauchen wir hier nicht näher zu erläutern. Standort-faktoren sind nicht nur wichtig im Bemühen, Unternehmen anzusiedeln und zu halten, mindestens genauso wichtig ist es heute durch günstige Standortfaktoren Anreize für den Zuzug bzw. den Verbleib qualifizierter Fachkräfte zu schaffen.

Der Umstand, dass beim Angebot der Helios Kliniken am Standort Schramberg – und nur am Standort Schramberg – bis zu 364 betriebsbedingte Kündigungen vorgesehen sind, irritiert uns sehr. Wir haben in den vergangenen Monaten auf Grund der Finanz- und Wirtschaftskrise schwierige Zeiten erlebt.

Für viele von uns, die schon lange in der Verantwortung für unsere mittelständischen Unternehmen stehen, gab es Einschnitte, die wir so noch nie erlebt haben. Trotzdem haben wir so weit als möglich betriebsbedingte Kündigungen oder gar Massenentlassungen vermieden. Dies geschah sicherlich aus der Erkenntnis heraus, dass unsere Mitarbeiter für unsere Unternehmen das größte Pfund darstellen.

Wenn man gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter will, muss man sich auch in schlechten Zeiten als verlässlicher Partner zeigen. Ohne nun das Förderinstrumentarium der Kurzarbeit gering zu reden, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir in den vergangenen Monaten ihn hohem Maß soziale Verantwortung getragen haben.

Umso mehr überrascht es uns, dass eine Option für die Weiterführung der Krankenhäuser im Landkreis Rottweil, die offensichtlich etwa 300 betriebsbedingte Kündigungen in Schramberg vorsieht, Befürworter findet. Im Gegensatz zur Situation, in die manches Unternehmen in den vergangenen Monaten unverschuldet gekommen ist haben Sie sogar zwei Alternativen, um Kündigungen diesen Ausmaßes zu vermeiden.

Wir sind in großer Sorge, weil von diesen Entlassungen auch Angehörige der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betroffen sind. Die Sorge und die Diskussion um mögliche Entlassungen im Krankenhaus Schramberg in dieser Dimension treibt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Betriebe deshalb um.

Stimmen Sie am daher am kommenden Montag in der Sitzung des Kreistages für eine Lösung,

  • die nicht hunderte von Arbeitsplätzen in Schramberg gefährdet,
  • die dem wirtschaftsstarken Raum Schramberg eine gute wirtschaftliche Entwicklung ermöglicht,
  • die Schramberg und Umgebung die Chance gibt, im nationalen und internationalen Standortwettbewerb zu bestehen,
  • die uns hilft, in dem die Stadt Schramberg und das Umland attraktiv bleiben für qualifizierte Fachkräfte, die wir in unseren Betrieben dringend benötigen.

Dr.-Ing. Hans-Jochem Steim Vorsitzender des Verwaltungsrates, Dr. Udo Schnell, Vorsitzender der Geschäftsführung. (Kern-Liebers, Schramberg).


Es folgen die Unterschriften der Chefs dieser Unternehmen, jeweils mit Ort (wenn nicht Schramberg) und der Zahl der Beschäftigten:

Maurer 80 Mitarbeiter,
Laufer, Hardt 50 ,
Brugger 65,
Bohnert, Hardt 104,
Rebmann, Hardt 50,
Bruker-Spaleck 60,
Junghans Uhren 93,
Team Automation 5,
MS Schramberg 365,
Straub Druck 75,
DDS 5,
Carl Haas 180,
RKT Übersetzungen, 70,
Albrechtwerbetechnik 10,
Ladenbau Ganter 60,
Hansgrohe, Schiltach 1000,
Fader Metallbau 10,
Trumpf Laser 550,
Gebr. Mayer 10,
Karl Schinle 18,
Häberle Laser 35,
Kaupp 100,
Trautwein, Schiltach 22,
Dizwo 3,
Ludwig Hettich 160,
Nübel Holz Aichhalden 80,
Engeser 180,
Schwäbische Werkzeugmaschinen 274,
Lebenshilfe Kreis Rottweil 100,
SKR Dunningen 40,
Jöhle 8,
Dieterle Bau 85,
Karl Bock, Lauterbach 75,
Schweizer Electronic 650,
Ferntrans Haas, Schenkenzell 35,
BBS, Schiltach 386,
Duravit, Schenkenzell 812,
Kurt Armbruster, Schenkenzell 5,
Schwarzwälder Textilwerke Schenkenzell 87,
HuSS Holzwerke, Schenkenzell 14,
Schneider Schreibgeräte Tennenbronn 280,
JÖWE 18,
CURS 16,
KMS 58

Ehrenbürger Dr. Steim

Ehrenbürger Dr. Hans-Jochem Steim - Initiator der Aktion
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK