Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommunalpolitik

Beiräte

Frauen, Kultur, Umwelt, Tourismus 

Beiräte haben eine beratende Funktion, können eigene Themen anstoßen und sich so für ihr Schwerpunktthema einbringen.

Frauenbeirat

Den Schramberger Frauenbeirat gibt es seit 1993. Er hat die Aufgabe, den Gemeinderat und die Stadtverwaltung in frauenrelevanten Angelegenheiten zu beraten und auf eine Gleichberechtigung der Geschlechter in unserer Stadt hinzuwirken (siehe auch „Geschäftsordnung“). Der Frauenbeirat arbeitet überparteilich und konfessionsunabhängig.
Im Frauenbeirat treffen sich die Vertreterinnen der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, Bürger für Demokratie und Umwelt (BDU) (Tennenbronn), der CDU- Frauenunion, des CDU Stadtverbandes, des Elisabethenvereins, des ElKico, der Freien Wählervereinignung, des Katholischen Deutschen Frauenbundes Sulgen und Talstadt, der Politischen Vereinigung Buntspecht, des SPD Ortsvereins, und die Gemeinderätinnen.

Zur Vorsitzenden des Frauenbeirats wurde Dorothee Golm gewählt, Stellvertreterin ist Barbara Olowinsky. Vertreterin der Stadt und Geschäftsführerin ist seit März 2019 Simone Hangst.

Kulturbeirat

Der Kulturbeirat ist eine Plattform für einen ständigen Diskurs über die kulturelle Entwicklung der Stadt Schramberg und der Anpassung an die Anforderungen einer zeitgemäßen Kulturpolitik. Dabei werden alle Kulturinhalte, aber auch Bevölkerungsgruppen der Stadt Schramberg einbezogen. Er berät den Gemeinderat und die Oberbürgermeisterin der Stadt Schramberg insbesondere in wichtigen Fragen der Kulturentwicklung sowie bei großen Kulturprojekten.
Mit der Erstellung der umfassenden kulturpolitische Konzeption hat der Kulturbeirat den Istbestand an kulturellen Einrichtungen und Veranstaltungen in Schramberg dokumentiert und die Aufgabenstellungen der einzelnen kulturellen Bereiche definiert. Zudem wurde das Projekt „Kulturfreu(n)de Schramberg“ ins Leben gerufen. Hier soll Menschen unbürokratisch und niederschwellig die Möglichkeit gegeben werden, an Kulturveranstaltungen teilzunehmen, auch wenn sie es sich nicht leisten können.
Mitglieder des Kulturbeirats sind Vertreter der Gemeinderatsfraktionen, der städtischen Kultureinrichtungen, des Stadtverbands Kultur, des Seniorenforums und die Ortsvorsteher.

Umweltbeirat

Der Umweltbeirat hat die Aufgabe, den Gemeinderat und die Stadtverwaltung bei der Erfüllung ihrer Umweltschutzaufgaben durch Anregungen, Empfehlungen und Stellungnahmen zu beraten. Er kann von sich aus besondere Probleme des Umweltschutzes aufgreifen, formulieren und an Stadtverwaltung oder den Gemeinderat herantragen.
Der Umweltbeirat setzt sich zusammen aus der Stadtverwaltung, Fraktionsvertreter*innen, sowie Vertreter*innen des BUND, des Schwarzwaldvereines, des Touristenvereins „Die Naturfreunde“, des Fördervereines für Energieeinsparungen und Solarnutzung, des staatlichen Forstamtes, der Industrie, des Gewerbes und der Landwirtschaft.
Da in Gesetzen mit Umweltbezug in den vergangenen Jahren große Umbrüche und Verschärfungen stattfanden, werden regelmäßig neue Diskussionsthemen mit aufgenommen.
Primäre Themen sind vor allem die Umsetzung der Energiewende, faire Handlungen, neue umwelttechnische Entwicklungen und ökologische Ausgleiche im Zuge von Baumaßnahmen.
Dabei werden die Maßnahmen auch draußen vor Ort betrachtet und intensiv diskutiert.

Tourismusbeirat

Der Tourismusbeirat soll eine Plattform für einen ständigen Diskurs über die touristische Entwicklung der Stadt Schramberg und der Anpassung an die Anforderungen einer zeitgemäßen Tourismuspolitik sein. Dabei sollen die touristisch relevanten Leistungsanbieter mit einbezogen werden. Er berät den Gemeinderat und die Oberbürgermeisterin der Stadt Schramberg insbesondere in den nachfolgend aufgeführten Aufgaben:

  • Tourismusförderung in Schramberg
  • Erarbeitung einer tourismuspolitischen Konzeption aus dem Leitbildprozess, sowie deren Fortschreibung
  • Koordination der Arbeit der Anbieter des touristischen Angebots mit der Stadt Schramberg
  • Kooperation mit regionalen touristischen Verbänden und Organisationen
  • Festlegung von regional bedeutenden Veranstaltungsschwerpunkten

Die Mitglieder des Tourismusbeirats bestehen aus Vertretern des Gemeinderates, der Leitung des Museums ErfinderZeiten, Vertretern von Beherbergungsbetrieben und dem Handels- und Gewerbeverein, und der Abteilung Marketing und Tourismus. 

Das könnte Sie auch interessieren