Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mobilität

Mobilitätskonzept für Schramberg

Mobilitätskonzept

Die Mobilität befindet sich momentan in einem starken Wandel und ist von vielen Randbedingungen abhängig. Einige Schlagwörter, die im Zusammenhang mit der Mobilität des 21. Jahrhunderts in Verbindung stehen sind beispielsweise:

  • E-Mobilität
  • Elektroauto
  • E-Bike / Pedelec
  • Verbrennungsmotoren
  • Reichweite
  • Autonomes Fahren
  • Fossile Brennstoffe
  • Wasserstoffantrieb
  • Synthetischer Kraftstoff
  • Ladeinfrastruktur
  • Radschnellweg / Fahrradautobahn
  • Bus und Bahn
  • Car- / Bikesharing
All diese Entwicklungen bedürfen einer gesamtheitlichen Betrachtung für eine Kommune, aber auch für das Umland. Nur so kann die Energie- und Mobilitätswende ein voller Erfolg werden. Die Große Kreisstadt Schramberg unternimmt nun den Schritt zur nachhaltigen Mobilität und bearbeitet ein gesamtstädtisches Mobilitätskonzept. Im Folgenden erläutern wir Ihnen das Ziel und den Zweck eines Mobilitätskonzeptes. Zudem erhalten Sie weitergehende Informationen zum aktuellen Stand des Schramberger Konzeptes.

Das Mobilitätskonzept im Allgemeinen