Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2015

Gerlinde Großmanns Werk zukünftig im Stadtmuseum


Reinhard Großmann überlässt den größten Teil der etwa 3000 Bilder, Zeichnungen und Collagen seiner Frau Gerlinde der Stadt Schramberg. Aus diesem Anlass trafen sich Vertreter der Stadt und Großmann mit einigen Freunden und politischen Weggefährten am Freitagnachmittag im „Gerlinde-Großmann-Zimmer“ zur Schenkungsvertragsunterzeichnung im Schloss.

Herzog würdigte in einer kurzen Ansprache die Bereitschaft der Familie Großmann, sich von den Bildern zu trennen. So gelinge es der Stadt, dieses Werk zeitgenössischer Kunst in die städtische Sammlung aufzunehmen und auszustellen. Er versicherte: „Die Sammlung ist bei uns in guten Händen.“

Reinhard Großmann, der viele Jahre in Schramberg am Gymnasium unterrichtet hatte und in Tennenbronn als Gemeinderat politisch aktiv war, sprach von einem „Tag voll Dankbarkeit und Freude.“ Er habe die Bilder seiner Frau nach ihrem Tod gepflegt, aber das werde für ihn immer schwieriger. Die Stadt mache ihm nun auch ein Geschenk, indem sie angeboten habe, die Bilder zu übernehmen. Durch den Übergang des Werks an die Stadt, die sich verpflichtet hat, immer wieder ihre Bilder zu zeigen, lösten sich die Bilder von der Familie und die Betrachter seien im Dialog mit den Bildern frei in ihrer Interpretation. In Erinnerung an seine Frau las Großmann zwei Gedichte aus ihrem Gedichtband „Worte in der Schwebe“.


2015-07-28 Großmann Bilder Vertragsunterzeichnung Schloss

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK