Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2012

Premierenfasnet endet mit dem Empfang der Narrenfrauen


Auf schöne Traditionen sollte man nicht verzichten, deshalb bleibt auch der traditionelle Empfang der Narrenfrauen unter dem neuen Oberbürgermeister Thomas Herzog erhalten. Als Dank für die geleistete Arbeit im Vordergrund und Backstage wurde wieder Kaffee und Kuchen im Sitzungssaal serviert. Auch um den Nachwuchs braucht man sich in Schramberg wohl keine Sorgen zu machen. Es wuselte vor kleinen Kindern, nächstes Jahr dürften es wenigstens noch zwei mehr sein. Eine Kinderbetreuung im Kleinen Sitzungssaal ist zumindest angedacht.

Das Kaffeekränzchen wurde zu einem gelungenen Abschluss der Fasnet der Premieren: mit einem neuen Zunftmeister, neuen OB und zum ersten Mal einer Hauptstraßen-Da-Bach-na-Fahrt, so Herzog.
An seinen Dank schlossen sich ebenfalls traditionell alle Elferfrauen der verschiedenen Schramberger Zünfte an. Eine Neuerung gab es allerdings zwangsläufig dann auch da. Für die Narrenzunft Schramberg sprach zum ersten Mal auch die neue Zunftmeistergattin. Steffi Melvin, als die „Jung´ von derre Alte“, trat gekonnt in Reimform in die Fußstapfen Ihrer Mutter Ingrid Dold.

Die Damen der Tennenbronner Narrengilde  Pfrieme Stumpe gaben eine Rückblick auf ihr frostiges aber um so fröhlicheres und ebenso und gelungenes Jubiläumswochenende. Die Waldmössinger Damen nahmen sich die Unwissenheit des neuen Stadtoberhauptes zu Herzen und gaben allen Anwesenden Nachhilfe im Sauwadellied.

OB mit Original Waldmössinger Sauwadel
OB Thomas Herzog mit dem Sauwadel-Geschenk

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK