Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2012

Evakuierung von Gebäuden am Burgweg sowie Sperrung des Schlossbergtunnels aufgehoben


Rechtzeitig zu Heiligabend konnte die Evakuierung von Gebäuden am Burgweg sowie die Sperrung des Schlossbergtunnels aufgehoben werden.

Diese war notwendig geworden, weil der plötzliche Abgang von zwei Schlamm- und Gerölllawinen mit einem Volumen von insgesamt etwa 800 Kubikmeter oberhalb dieser Gebäude drohte. Bereits am Freitag konnte die lose Masse etwa 150 Höhenmeter oberhalb des Burgweges abgetragen werden. Am Samstag wurde mit einem Schreitbagger Schlamm, Geröll und Holz, das sich im Bereich hinter dem Gasthaus „Schöne Aussicht“ abgelagert hatte, bearbeitet.  Vor allem am Sonntag konnten lose Gesteinsbrocken im Hang gesichert werden. Damit besteht für die Gebäude unterhalb keine Gefahr mehr, so dass  deren Bewohner wieder zurück in ihre Häuser können. Da nunmehr ein freier Ablauf für das Hangwasser geschaffen wurde, muss nicht mehr mit einem unkontrollierten Abgang von Schlamm und Geröll aus diesem Bereich gerechnet werden. Daher konnte der Tunnel wieder freigegeben werden. Aktuell sind Mitarbeiter des städtischen Bauhofs dabei, den Burgweg von Schlamm und Geröll zu befreien.

Nach wie vor warnt die Stadtverwaltung davor, die Wald- und Wanderwege im Bereich des Absturzes zu benutzen. In Teilen sind die Wege abgerutscht oder so beschädigt, dass sie nicht mehr gefahrlos genutzt werden können. Dies gilt insbesondere für den Holzabfuhrweg, an dessen Hangkante der Ausgangspunkt der Rutschungen lag. Dieser Bereich bleibt nach wie vor gesperrt.

Abschließend gilt der Dank der Stadtverwaltung nochmals allen beteiligen Behörden, Firmen sowie dem THW. Ohne deren außerordentlichen Einsatz wäre es sicher nicht möglich gewesen, die Evakuierung und die Tunnelsperrung heute aufzuheben.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK