Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2012

Pressemitteilung VVR Rottweil: Am Sonntag, 09.12.2012, ist Fahrplanwechsel


Neues Fahrplanbuch des VVR– am Sonntag ist Fahrplanwechsel

Rottweil / Schramberg, 5. Dezember 2012
Zum Fahrplanwechsel am kommenden Sonntag, 9. Dezember, bringt der Verkehrsverbund Rottweil (VVR) ein neues Fahrplanbuch heraus. Es enthält unter anderem erweiterte Informationen für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste, die Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Landkreis Rottweil planen. Einige Fahrten im Kreisgebiet werden auf das Rufbus-System umgestellt. Auf manchen Linien ändern sich die Abfahrtzeiten geringfügig, damit die Busse pünktlicher ihre Ziele erreichen.

Der Verkehrsverbund Rottweil, in dem alle im Landkreis verkehrenden Bus- und Bahnunternehmen zusammengeschlossen sind, erweitert mit dem diesjährigen Fahrplanwechsel sein Informationsangebot. In diesen Tagen ist das neue Fahrplanbuch herausgekommen. Es enthält zusätzliche Hinweise für Fahrgäste, deren Mobilität eingeschränkt ist. Linienfahrten, die in der Regel mit Niederflurbussen bedient werden, sind im Fahrplan besonders gekennzeichnet: Niederflurbusse haben nur eine Einstiegsstufe und sind daher auch von Gehbehinderten, älteren Menschen oder für den Kinderwagen- oder Rollstuhltransport bequem nutzbar.

Das Fahrplanbuch gibt es im VVR-Kundencenter am Rottweiler Bahnhof, Lehrstraße 50, und im Südbadenbus-Kundencenter am Busbahnhof Schramberg, im StadtBus-Büro am Neuen Rathaus in Rottweil, beim Landratsamt und in den meisten Rathäusern - sowie bei vielen Busfahrerinnen und Busfahrern. Die Schutzgebühr beträgt 1,- Euro. Inhaber von Jahresabokarten erhalten das Fahrplanbuch bei Selbstabholung in den Kundencentern gratis. Die neuen Fahrpläne stehen auch auf der Internetseite des VVR (www.vvr-info.de). Weil ab nächsten September Änderungen im Busverkehr zu erwarten sind, gelten die neuen Fahrpläne bis zum 31. August 2013.

„Mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag stellen einige Verkehrsunternehmen Fahrten auf das Rufbus-System um. Außerdem entfallen einige parallele Busverbindungen“, kündigt VVR-Geschäftsführer Florian Kurt an. Die Verkehrsunternehmen reagieren damit auf die zu bestimmten Zeiten geringe Nachfrage.

Betroffen ist unter anderem die Strecke Schramberg-Hornberg (Linie 7484) über Lauterbach und Fohrenbühl. Zwischen Lauterbach, Sulzbach und Hornberg werden ab dem 9. Dezember 2012 überwiegend  Rufbusse fahren. „Denn für einen regulären Linienbetrieb ist die Zahl der Fahrgäste einfach zu gering“, erläutert Florian Kurt. Speziell für Wandergruppen gibt es weiterhin an Sonn- und Feiertagen zwei Verbindungen im regulären Linienbetrieb mit einem großen Bus. Wer den Rufbus nutzen möchte, meldet sich eine Stunde vorher unter der Telefonnummer 07721/9927948 an. Das ist das Büro von Südbadenbus in Villingen. Der Rufbus fährt nach Fahrplan – jedoch nur, wenn Anmeldungen vorliegen. Ein Zuschlag wird nicht erhoben.

Änderungen gibt es auch auf der Linie 7479. Fahrgäste aus Eschbronn steigen künftig meist in Sulgen um, wenn sie in die Schramberger Talstadt weiter fahren wollen. So können bisher parallel bzw. doppelt angebotene Busverbindungen in die Talstadt  eingespart werden.

Im Neckartal fahren die Busse der Linie 7444 nur noch von Rottweil bis Aistaig und nicht mehr bis Sulz. „Wer nach Sulz weiterfahren will, nimmt ab Oberndorf den Zug oder die anderen beiden vorhandenen Buslinien“, empfiehlt der VVR. Mit VVR-Fahrscheinen könne man innerhalb des Landkreises beliebig zwischen den Verkehrsmitteln Bus und Zug wechseln. Außerdem fahren im Neckartal künftig an Samstagen Rufbusse, da die bisher angebotenen Linienfahrten sehr wenig nachgefragt wurden.

„Mit den Änderungen können die Verkehrsunternehmen das Nahverkehrsangebot trotz deutlich steigender Kosten bestmöglich aufrecht erhalten“, so der VVR-Geschäftsführer. Das Rufbus-System lasse sich günstiger betreiben als der ständige Linienverkehr, da die Rufbus-Fahrten nur bei tatsächlich vorhandenen Fahrtwünschen durchgeführt werden. Auch die Parallelbedienung einiger Strecken sei angesichts steigender Betriebskosten nicht mehr gerechtfertigt.


Kundeninformationen:
VVR-Kundencenter, Lehrstr. 50, 78628 Rottweil
Telefon 0741/17575714
Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag von 07:30 bis 12:30 Uhr und von 13:00 bis 16:30 Uhr, Freitag 07:30 bis 12:00 Uhr.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK