Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2010

Ausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen, Baden-Württemberg für Toleranz und Menschlichkeit


„Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ so lautet der Titel einer Ausstellung, die am 17. Dezember 2010 um 18 Uhr im Foyer des Schramberger Gymnasiums von Oberbürgermeister Dr. Herbert O. Zinell und Arne Güttinger von der Friedrich-Ebert-Stiftung eröffnet wird. Im Anschluss wird T. Lenk über „Rechte Styles und Codes“ referieren. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind hierzu recht herzlich eingeladen.

Die Wanderausstellung informiert auf 16 Ausstellungstafeln über die verschiedenen Facetten des Rechtsextremismus mit speziellem Fokus auf die Entwicklungen in Baden-Württemberg. Mögliche Ursachen und Ausprägungen rechtsextremer Einstellungen und Verhaltensweisen werden dargestellt und erklärt. In der Ausstellung kommt auch zum Ausdruck, wie jede und jeder sich für ein demokratisches Miteinander einsetzen und dabei zeigen kann, dass Diskriminierung, Rassismus und Gewalt keinen Platz in unserer Gesellschaft haben. Denn Rechtsextremismus ist kein soziales Randthema mehr, sondern in vielschichtiger Weise bis tief in die Mitte der deutschen Bevölkerung verwurzelt.

Die Ausstellung wurde vom Fritz-Erler-Forum, dem Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Baden-Württemberg zusammengestellt und wird nun in Kooperation mit der Stadt Schramberg und dem Gymnasium Schramberg gezeigt. Sie ist bis zum 21.01.2011 im Foyer des Gymnasiums Schramberg zu den Öffnungszeiten der Schule sehen sein. Für Schulklassen und Jugendgruppen werden spezielle Führungen angeboten werden. Interessenten sollen sich hierfür an das Büro für Bürgerservice und Tourist-Information (Telefon 07422 29-0) wenden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK