Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2009

Narrenfrauen aus allen Stadtteilen am 10.03.2009 zu Gast bei OB Dr. Zinell!


"Herzliches Willkommen zur schönsten und anstrengensten Veranstaltung der Fasnet."
So begrüßte OB Dr. Zinell zusammen mit seiner Ehefrau Ruth humorvoll die anwesenden Elferratsfrauen aus allen Stadtteilen. Er bedankte sich für die vielfach hinter den Kulissen geleistete Arbeit und den Einsatz der Narrenfrauen und rief noch einmal die Fasnet 2009 chronologisch in Erinnerung. Besonders betonte er den Aspekt dass 2009 erkennbar wurde, das der aktive Nachwuchs in allen Bereichen vorhanden ist und einem um die Zukunft der Fasnet nicht bange sein muss. Er bedankte sich noch bei den Organisatorinnen des Narrenfrauenempfangs, Aloisia Roth und Claudia Schäfer, und gab mit einem kurzen aufmunternden Hinweis auf die Fasnet 2010 dann den Tisch frei für Kaffee und Kuchen. In fröhlicher Runde wurde dann in den Tischgesprächen das bisher Gehörte noch einmal vertieft.

Wie jedes Jahr oblag es dann der Schramberger Präsidentengattin Ingrid Dold die Begrüßungsrunde der Elferratsfrauen zu eröffnen. In Anlehnung an den absoluten Fasnetshit 2009 "Fliegerlied" ließ auch sie die Fasnet aus ihrer Sicht nochmals vorrüberziehen. "Es war so a schöne Fasnet". Besonders in Erinnerung rief sie den Rattenball am Fasnetsdienstag und dass der als Gag gedachte Auftritt von "Marianne und Michael" im Bären durchaus ernstgenommen wurde und ein Ehepaar extra deshalb nach Schramberg gekommen ist. Auch das beim Hanselsprung der Endivienbutz von einer auswärtigen Besucherin als "Schramberger Petersilienstengel" betitelt wurde blieb nicht unerwähnt. Ute Bauknecht überreichte dem OB unter anderem als Geschenk ein Glas mit Rollmöpsen und seiner Frau einen Blumenstrauß.

Die Abordnung aus dem "schönsten Stadtteil von Schramberg", die Scheene Bronnerle, nutzten das Fliegerlied um OB Dr. Zinell musikalisch für die Einladung zu danken. Als Präsent überreichten sie ihm ein Mobile mit eingebauter Geldspende. Die Elferratsfrauen der Narrenzunft Sulgen gingen nochmals auf die Fasnet 2008 ein in der OB Dr. Zinell und Volker Kauder auf dem Elferratswagen mitfuhren und innerhalb von hundert Metern bereits das ganze Auswurfmaterial verbraucht hatten. Als Geschenk bekam der OB eine Miniaturausführung des Bühnenbilds des Sulgener Zunftballs und einen kleinen Korb mit "Reserveauswurfmaterial".

Die Narrenfrauen aus Waldmössingen bedankten sich beim OB ganz besonders für dessen Einsatz als Schirmherr des diesjährigen Narrentreffens. Als Geschenk überreichten sie ihm ein Bild mit den Narrentypen des Rings Oberer Neckar und eine Flasche des Waldmössinger Narrentreffensekts.

Bereits zu Beginn der Veranstaltung bekam der OB von den Heiligenbronner Burgstallhexenfrauen einen Geschenkkorb mit lauter gesunden Säften zur Regenerierung nach der anstrengenden Fasnet geschenkt. Mit einem Gläschen Sekt oder Orangensaft wurde zum Schluss dann auf die Fasnet 2010 angestossen und die 2009er-Ausgabe endgültig ad acta gelegt.

1986, von der damaligen Stadträtin Ursula Plake initiert, besteht die Tradition des Narrenfrauenempfangs nun bereits seit 23 Jahren.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK