Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Schramberg feiert in Hirson 50-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum

Über die Pfingsttage feierte eine Delegation aus Schramberg sowie die Stadtmusik Schramberg gemeinsam mit den Menschen in der nordfranzösischen Stadt Hirson das 50-jährige Jubiläum der Städte-partnerschaft. Die Feierlichkeiten begannen mit der Eröffnung der gemeinsamen Kunstausstellung der Schramberger Künstler der „Palette“ mit den Künstlern der Partnerstadt. Vertreten wurde die Schramberger Künstlergruppe durch ihre Vorsitzende Stadträtin Anneliese Bendigkeit und Vera Lasota.

Am Abend wurde die Stadtmusik Schramberg, die zusammen mit der Stadtmusik der Partnerstadt, der „Harmonie Municipale“, ein Konzert gab, begeistert im Konzertsaal, in dem nicht alle Zuhörer einen Platz fanden, gefeiert. Dass die beiden Stadtmusiken neben eigenen Stücken auch noch mehrere Stücke gemeinsam spielten, beweist eindrucksvoll, dass Musik keine Grenzen kennt. Dies bewies auch bereits die Probe am Nachmittag, bei der die beiden Orchester unter der Leitung von Alexander Beer und Pascal Devoudelle trotz Sprachproblemen sich mit viel Improvisation auf das Konzert vorbereiteten. Als besonderes Zeichen der Freundschaft spielten die beiden Orchester zum Abschluss die Europahymne.

Am Pfingstsonntag nahmen sowohl die Schramberger Delegation mit OB Dr. Zinell an der Spitze, mehreren Stadträtinnen und Stadträten, Mitglieder der Verwaltung, Vertretern des Vereins für Städte-partnerschaften und internationale Jugendbegegnungen Schramberg und den Vertreterinnen der „Palette“ am traditionellen Umzug durch die Stadt, der einer Karnevalsveranstaltung in nichts nachsteht, teil – geschmückt mit Europa-Fahnen und Hüten oder Kappen. Selbstverständlich brachte auch die Stadtmusik mit ihrer Teilnahme Stimmung in den „Karnevalsumzug“ mit über 30 Gruppen und Wägen. Ganz besonders gut kam die Schramberger Tradition an, an die Kindern und auch Erwachsenen am Straßenrand Bonbons, Schoklädle, Gummibärchen und Luftballons zu verteilen, was in Hirson nicht unbedingt üblich ist. Der Umzug wird traditionell durch die sieben bis acht Meter hohen Riesenpuppen „No Piot’“ und seiner Frau „No Piote“ angeführt. In diesem Jahr kamen zum ersten Mal auch die drei „Adoptivkinder“ aus den Partnerstädten Hirsons Charleroi, Schramberg und Königssee in Thüringen dazu.

Schramberger Stadtmusik beim Umzug in Hirson


Zuvor wurden die „Kinder“ feierlich einer Taufe unterzogen. Die beiden Taufpaten des Schramberger Kindes, das auf den Namen Konstantin zur Erinnerung an den Begründer der Städtepartnerschaft Konstantin Hank getauft wurde, Dr. Herbert O. Zinell und die Hirsoner Kulturabgeordnete gelobten feierlich, für das Kind zu sorgen und ihm alles zukommen zu lassen, was nötig sei. Hirsons Bürgermeister Jean-Jacques Thomas bestätigte formell die Adoption. Nach dem etwa dreistündigen Umzug zogen die Gruppen ins Stadion ein. Die Stadtmusik Schramberg brachte mit dem Badner Lied und insbesondere mit dem Schramberger Narrenmarsch das Publikum auf der Tribüne sogar dazu, sie stehend anzufeuern.

Höhepunkt des Besuches war die feierliche Besiegelung der Städtepartnerschaft im Rathaus der Stadt. Unter Beisein der Vertreter der beiden weiteren Partnerstädte Hirsons Charleroi und Königssee in Thüringen und der für Städtepartnerschaften zuständigen Abgeordneten Francine Richet, aber auch zahlreichen geladenen Gästen, wurde das Städtebündnis feierlich erneuert. Bürgermeister Jean-Jacques Thomas erinnerte an die Kriegsereignisse und an die Zeit danach, in der auch die Städtepartnerschaften dazu beitrugen, dass die ehemaligen Feinde zu Freunden wurden. Auch Oberbürgermeister Dr. Zinell betonte den Mut und die Weitsicht der Begründer der Partnerschaft, Dr. Konstantin Hank und Raymond Fischer, und bekräftigte, dass auch er mit der Pflege der Städtepartnerschaft zum Erhalt des Friedens beitragen wolle. Mit ihren Unterschriften bekräftigten sie den Partnerschaftsvertrag.

Feierliche Besiegelung der Städtepartnerschaft
Besiegelung der Städtepartnerschaft; Bürgermeister Thomas und Oberbürgermeister Zinell (Mitte)

 

Bildergalerie zu Besuch in Hirson an Pfingsten 2008 ist auf der Infoseite Bürgerfest!



...und es geht weiter.

Und zwar in Schramberg am 05. und 06. Juli mit einem Bürgerfest.

Weitere Info dazu und zur gesamten Städtepartnerschaft mit Hirson gibt es hier!

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK