Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Fürschi spielen eigenene Interpretationen u. a. von Jimi Hendrix und Pink Floyd

„Schramberg feiert“, unter diesem Titel veranstaltet die Stadt Schramberg am 5. und 6. Juli ein doppeltes Jubiläumsfest mit einem internationalen Kulturprogramm. Bei diesem Fest wird einerseits der 50. Geburtstag der Schramberger Musikschule, andererseits die ebenfalls seit 50 Jahren bestehende Städtepartnerschaft zwischen Schramberg und der nordfranzösischen Stadt Hirson. Zu diesem Jubiläum leisten auch die Schramberger Partnerstädte einen Beitrag. Eine besonders interessante Gruppe reist deshalb aus der Schweizer Partnerstadt Lachen an: Die etwas andere Ländlerkapelle „Fürschi“.

«Fürschi», das schweizerdeutsch ist und soviel wie „Vorwärts“ bedeutet, spielt die Hits des ausgehenden 20. Jahrhunderts in Interpretationen, wie man sie sonst nicht hört. Die Musik der Gruppe ist eine beispiellose Mixtur aus Rock, Pop, Soul, Funk, Folk, Ländler und Volksmusik aus dem Balkan, die kraftvoll und doch witzig dargeboten wird. Im Repertoire von „Fürschi“ finden sich Songs von Kasi Geisser bis Jimi Hendrix, von Pink Floyd bis Dubliners, wobei die meisten Titel jedoch aus der Feder des Kapellmeisters Christoph Mächler stammen. Die Ländlerbesetzung Schwyzerörgeli, Klarinette, Gitarre und Kontrabass ist für die Musiker denn auch mehr Inspiration als Hindernis. „Fürschi“, das sind Christoph und Florian Mächler, Daniel Häusler und Sergej Simbirev. Alle vier haben Musik studiert, zumeist in der Stilrichtung Jazz. Mit „progressiver Volksmusik“ wollen die vier Berufsmusiker die Räder der Volksmusik bearbeiten. Die Gruppe ist am Samstag, den 5. Juli 2008 ab 21 Uhr auf der Bühne vor der Kreissparkasse zu hören.

Fürschi
Fürschi am 05.07. ab 21 Uhr auf der Bühne vor der Kreissparkasse

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK