Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Das ehemalige Gebäude der Stadtwerke bleibt im Eigentum der Stadt - Stadtarchiv soll im Gebäude "Am Hammergraben 8" untergebracht werden

Der Gemeinderat hat vergangene Woche in nichtöffentlicher Sitzung beschlossen, von einem Verkauf des ehemaligen Stadtwerke-Gebäudes „Am Hammergraben 8“ abzusehen. Das Gebäude soll aus dem wirtschaftlichen Vermögen des Eigenbetriebes der Stadtwerke herausgelöst und dem allgemeinen Grundvermögen der Stadt zugeordnet werden. In diesem, ursprünglich als „Milchwerk“ genutzten Gebäude, soll künftig das Stadtarchiv untergebracht werden.

Damit werden die räumlichen Voraussetzungen für ein modernes, zukunftsfähiges Stadtarchiv geschaffen. Das Archiv ist derzeit im Schloss sowie in Räumen des Feuerwehrhauses, im Gebäude „Oberndorfer Straße 1“ und in den Ortsverwaltungen Waldmössingen und Tennenbronn untergebracht. Durch den geplanten Umzug kann Schritt für Schritt das städtische Archivgut zentral untergebracht werden.

Das Gebäude befindet sich in einem guten Allgemeinzustand. Dennoch werden neben Renovierungsarbeiten auch für das Archiv erforderliche Umbaumaßnahmen unumgänglich sein. Der Gemeinderat machte mit dieser Entscheidung den Weg für weitere Planungsarbeiten frei. Die notwendigen finanziellen Weichenstellungen bleiben den Haushaltsplanberatungen vorbehalten.

Das Gebäude „Graf-von-Bissingen-Straße 8“, die sogenannte „Alte AOK“, in dem seit Anfang des Jahres 2006 die Ganztagesbetreuung für Schülerinnen und Schülern der Graf-von-Bissingen-Schule angeboten wird, kam ursprünglich ebenfalls als Standort für das Stadtarchiv in Frage. Der Gemeinderat will dieses Gebäude jedoch auch für weitere Kinder- und Jugendbetreuungseinrichtungen nutzen. Die endgültige Entscheidung, ob im Gebäude „Graf-von-Bissingen-Straße 8“ beispielsweise der Jugendtreff des JUKS (Jugend- und Kinderbüro Schramberg) eingerichtet wird, soll ebenfalls im Zuge der Haushaltsplanberatungen fallen.

Im Vorfeld der Grundsatzentscheidung wurden auch die Vorstände der betroffenen Vereine, nämlich der Verein für kommunale Jugendarbeit und der Museums- und Geschichtsverein gehört.

Altes Gebäude der Stadtwerke Am Hammergraben
Ehemaliges Stadtwerkegebäude Am Hammergraben April 2005

Milchwerk in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts
Ursprüngliche Nutzung als Milchwerk bis Mitte der 1960er-Jahre
Bild: Stadtarchiv Schramberg


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK