Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

"Grau ist bunt"

Mit dem früheren Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen, Dr. Henning Scherf, soll am 17. Mai 2007 (Christi Himmelfahrt) nachmittags um 15.00 Uhr im Foyer des Kulturzentrum Schloss die Veranstaltungsreihe „Forum Schloss“ fortgesetzt werden. Der SPD-Politiker hat sich nach seinem Ausscheiden aus dem Amt mit dem Thema des demografischen Wandels und den Bedürfnissen der älteren Generation auseinandergesetzt.

„Grau ist bunt – was im Alter möglich ist“,

so lautet der Titel eines aktuellen Buches von Scherf, der im übrigen für seinen Ruhestand selbst das eher Unkonventionelle gesucht hat: Zusammen mit seiner Frau lebt der frühere Bremer Bürgermeister und Senatspräsident in einer achtköpfigen Senioren-WG in der Bremer Innenstadt.

Dr. Scherf, Jahrgang 1931, studierte nach seinem Abitur in Freiburg und in Berlin Rechtswissenschaften und Soziologie. Von 1971 bis 1978 war Scherf Mitglied der Bürgerschaft seiner Heimatstadt Bremen. Er war von 1972 bis 1978 Landesvorsitzender der SPD in Bremen. Ab 1978 gehörte er der Bremer Landesregierung als
Senator für Finanzen, als Senator für Jugend und Soziales, als Senator für Bildung und Wissenschaft sowie als Senator für Justiz und Verfassung an. 1995 wurde er zum Präsidenten des Senats und zum Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen gewählt. In dieser Funktion fiel er durch eine sehr bürgernahe Politik auf.

Ehrenamtlich engagiert sich Dr. Henning Scherf als Schirmherr der Jugendinitiative „Schüler helfen Leben“ und seit 2005 als Präsident des Deutschen Chorverbandes.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK