Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube
Stadtnachrichten

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachricht

Neuer Besucherrekord im badschnass


Im letzten Jahr über 113.000 Besucher im badschnass
Bauarbeiten im Freibad laufen planmäßig weiter


Das Schramberger Hallenbad erfreut sich auch im vierten kompletten Betriebsjahr nach wie vor großer Beliebtheit. Über 113.000 badschnass-Besucher nutzten das Bad im abgelaufenen Jahr um zu schwimmen, zu relaxen oder sich über die Kursangebote fit zu halten. Damit lag die Besucherzahl um rund 9.300 Gäste über dem Vorjahr.
 
Allein im August 2019 kamen über 3.500 Gäste mehr ins badschnass. Bäderleiter Joachim Ragg führt das auf die verkürzte Schließzeit im Sommer zurück, die 2019 wegen des geschlossenen Freibads nur zwei Wochen betrug. „Allerdings werden wir das personell nicht durchhalten können, wenn wir das Freibad wieder geöffnet haben.“
 
Nachdem sich Stadtwerke-Chef Peter Kälble bereits Anfang des letzten Jahres optimistisch geäußert hat, dass sich die zum Januar 2019 angehobenen Eintrittspreise nicht auf die Besucherzahlen auswirken wird, stellt er fest: „Dass wir trotz der höheren Eintrittspreise eine Rekordbesucherzahl verzeichnen konnten zeigt: unser badschnass ist wörtlich seinen Preis wert.“
 
Im Freibad wurden bereits im Dezember zwei Baustellenzufahrten eingerichtet. Die Bauarbeiten im Freibad wurden am vergangenen Montag wieder planmäßig aufgenommen. Die Baufirma wird in den nächsten Tagen mit dem Ausbau der Beckenfolien und dem Anbringen der Absturzsicherungen an den Becken beginnen. Die Entkernung der Gebäude soll bei „Schlechtwetter“ in Angriff genommen werden.

Stadtwerke
Bild: Stadtwerke Schramberg

 


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK