Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dienstleistung

Grundsicherung

Details zur Dienstleistung

Im Rahmen der Rentenreform 2001 wurde das neue Gesetz über eine bedarsfsorientierte Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung verabschiedet. Bei der Grundsicherung handelt es sich um eine eigenständige, bedürftigkeitsabhängige Leistung, die Personen, die das 65. Lebensjahr vollendet haben, und Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und auf Dauer voll erwerbsgemindert sind, zur Sicherung des Lebensunterhaltes dient.

Die Leistung ist allerdings bedarfsorientiert, greift also nur, wenn das eigene Einkommen und Vermögen des Leistungsberechtigten und deren Ehegatten oder Partner nicht ausreicht, um den Grundbedarf zu decken.

Fristen

Grundsicherungsleistungen werden jeweils ab dem Ersten des Monats, in dem der Antrag gestellt wurde, gewährt.

Verfahrensablauf

Die Leistungen der Grundsicherung werden nur auf Antrag gewährt.

Es sind Nachweise über die monatlichen Einkünfte und Ausgaben, sowie über das vorhandenen Vermögen vorzulegen.