Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Radtour

Radtour - Von Schramberg zur Eschach

Von Schramberg-Sulgen aus führt die Tour über Hardt, Weiler und Sinkingen hinunter ins Eschachtal. Über Dunningen und Heuwies geht es bei nur geringer Steigung wieder zum Ausgangspunkt zurück

Infos zur Radtour

Strecke38 km
Tiefster Punkt608 m
Aufstieg270 hm
Dauer10:15 h
Höchster Punkt787 m
Abstieg270 hm
Rundtourja

Startpunkt

Schramberg-Sulgen

Impressionen

Wegbeschreibung

Schramberg-Sulgen – Hardt – Weiler – Sinkingen – Horgen – Flözlingen - Dunningen - Heuwies - Schramberg-Sulgen

Start der Tour ist in Schramberg-Sulgen an der zentralen Kreuzung. Gegenüber dem Autohaus geht es rechts in die „Brunnengasse“. An deren Ende geradeaus in die „Gartenstraße“, dann durch den Park und rechts um die Kirche herum. Rechts auf die „Hörnlestraße“, dann links auf der „Bergstraße“ bergauf aus Sulgen hinaus zur Kreisstraße und dem Radweg nach Hardt folgen. Am Ortseingang rechts dem „Hohreuteweg“ folgen. Geradeaus am Sportplatz vorbei zur Hauptstraße. Links zur Kirche, dann rechts auf der „Königsfelder Straße“ Richtung Königsfeld. Links ab in die „Weiler Straße“ und dieser über Hugswald nach Weiler hinein folgen. An der Kirche links bergab zur Hauptstraße und auf dieser über den Eschbach, dann rechts in den asphaltierten Nutzweg. An der 4er-Kreuzung weiter geradeaus, nun auf Schotter am Waldrand entlang. Den nächsten asphaltierten Weg nach links bergab und geradeaus nach Sinkingen hinein. Am Ende des „Römerwegs“ rechts zur Kreisstraße und geradeaus in den „Bubenholzweg“. An der Gabelung mit dem Feldkreuz lohnt der Abstecher zum römischen Gutshof. Die Tour führt nach links bergab ins Teufenbachtal. Dem asphaltierten Weg im Tal an der Wassertretstelle vorbei nach Horgen folgen. Beim Minigolfplatz links in die „Ahornstraße“ und entlang der Eschach nach Flözlingen.

Dort links auf bzw. entlang der K5547 durch Stetten und Lackendorf nach Dunningen. Am Kreisverkehr geradeaus auf der „Seestraße“. Dann links bergab auf der Straße „Steineleh“. Geradeaus auf der B462 ca. 100 m, dann rechts in die „Oberndorfer Straße“. Am Ortsausgang links in den „Bitzentheileweg“, dann rechts auf der Hauptstraße und beim Beginn des Radweges links bergab auf den „Stampfeweg“. An der Gabelung beim Frohnhof halb rechts und beim folgenden Hof links der asphaltierten Straße am Waldrand entlang zur B462 folgen. Dort rechts auf dem straßenbegleitenden Weg nach Heuwies. Durch die Unterführung und geradeaus zum Beschenhof. Dort rechts und hoch zur Kreisstraße. Auf dieser geradeaus nach Sulgen hinein. Rechts in den „Danziger Weg“, über den Parkplatz und auf dem Rad-/Fußweg zur Schule. Dort geradeaus auf den „Wittumweg“ und an der Ampel rechts auf der „Sulgauer Straße“ zurück zum Ausgangspunkt der Tour.