Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dienstleistung

Kleineinleiterabgabe

Details zur Dienstleistung

Diese Abgabe wird für Grundstücke erhoben, die nicht direkt an eine öffentliche Abwasserbehandlungsanlage angeschlossen sind und auf denen Abwasser anfällt, für dessen Einleitung zunächst die Stadt anstelle des Einleiters nach dem Landesabwasserabgabengesetz abgabepflichtig ist.
 
Hierbei handelt es sich vereinfacht ausgedrückt um solche Abwässer, die entweder aus einer nicht den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprechenden
Kleinkläranlage oder sonstigen nicht mängelfreien Abwasserbehandlungsanlagen (z. B. geschlossene Gruben mit Überlauf) in einen Vorfluter abfließen.
 
Wenn Sie Fragen zur Veranlagung haben, so wenden Sie sich bitte an den Fachbereich Umwelt und Technik, Herrn Bauknecht.
 
Wenn es um die Satzung oder einzelne Satzungsregelungen geht, wenden Sie sich bitte an den Fachbereich Recht und Sicherheit, Frau Niebel

Kosten

Die Höhe der Kleineinleiterabgabe beträgt 35,55 Euro pro Kalenderjahr und Person/en, die am 31.12. des jeweiligen Kalenderjahres im betroffenen Haushalt / auf dem betroffenen Grundstück gemeldet ist/sind.