Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dienstleistung

Vergnügungssteuer

Details zur Dienstleistung

Informationen zur Vergnügungssteuer

Die Vergnügungssteuer ist eine der kleinen, örtlichen Verbrauchs- und Aufwandssteuern, die eine Gemeinde durch eigenes Satzungsrecht erheben kann.

Kosten

Die Steuer beträgt für Spielgeräte mit Gewinnmöglichkeit 5,0 %  des Spieleinsatzes.

Für Spielgeräte ohne Gewinnmöglichkeit

  • 50 Euro im Monat in Gaststätten und

  • 170 Euro im Monat in Spielhallen

Fristen

Die Vergnügungssteuer für Spielgeräte wird vierteljährlich festgesetzt.

Verfahrensablauf

Die Aufstellung von Spielgeräten ist durch den Geräteaufsteller unmittelbar nach Aufstellung bei der Stadtverwaltung Schramberg, Fachbereich Zentrale Verwaltung und Finanzen
Die Spieleinsätze sind innerhalb von 10 Tagen nach Ablauf des Kalendervierteljahres der Stadt Schramberg unaufgefordert mitzuteilen.