Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube
Was erledige ich wo

Unsere Stadt

Rathaus

Dienstleistung

Plakatierung

Innerhalb des Stadtgebietes Schramberg (incl. aller Stadtteile) darf für Veranstaltungen in und um Schramberg mit Plakaten geworben werden. Hierzu sind verschiedene Laternenmasten entsprechend mit einem grünen Band markiert, an welchen plakatiert werden darf. Außerhalb dieser markierten Laternenmasten ist das Plakatieren in Schramberg generell verboten.
 
Hierbei kann entweder im gesamten Stadtgebiet incl. aller Stadtteile plakatiert werden oder in folgenden Teilbereichen: 
- nur der Bereich Schramberg-Talstadt und Ortsteil Tennenbronn oder
- nur die Höhenstadtteile Sulgen, Schönbronn, Heiligenbronn und Waldmössingen



Die jeweils markierten Laternenmasten sind mit den farbigen Zahlen 1,2 und 3 beschriftet, damit mehrere Plakatierungen gleichzeitig genehmigt werden können. Sie erhalten in der Genehmigung einen bestimmten Bereich zugeteilt und erhalten für jeden Laternenmasten einen Plakatkleber (Plakate können mit einem Plakatkleber doppelseitig angebracht werden). Eine Liste der Standorte der genehmigten Plakatierstellen erhalten Sie ebenfalls mit der Genehmigung übersandt.

Für die Befestigung der Plakate, die,  maximal die Größe DIN A 1 haben sollen, ist elastisches Material zu verwenden (kein Draht), so dass keine Beschädigungen entstehen. Die Verwendung von Klebeband ist nicht erlaubt. Die Plakate sind so aufzuhängen, dass es zu keiner Beeinträchtigung des Fußgängerverkehrs kommt. Bezüglich des Gehwegs ist ein Lichtraumprofil von 2,25 m Höhe (Unterkante Plakat) einzuhalten.

^
Team
^
Verfahrensablauf
Eine Plakatiergenehmigung kann frühestens vier Wochen vor Plakatierbeginn bei Bürgerservice und Touristinformation in Schramberg beantragt werden, die Plakatierdauer beträgt längstens zwei Wochen.
^
Kosten/Leistung

Die Gebühr richtet sich nach den einzelnen Bereichen und der Plakatierdauer. Sie können dies individuell bei unserem Bürgersercive und Touristinformation telefonisch oder per Mail anfragen.

^
Sonstiges
^
weitere Hinweise
 
Die Plakate sind sofort, spätestens am nächsten Werktag nach Ablauf der Sondernutzungserlaubnis zu entfernen. Die Stadt Schramberg behält sich vor, Plakate die entgegen den obigen Bestimmungen angebracht wurden, sofort und ohne besondere Ankündigung auf Kosten des Antragstellers zu entfernen. Nach § 54 Straßengesetz handelt ordnungswidrig, wer vorsätzlich oder fahrlässig entgegen einer mit der Erlaubnis verbundenen vollziehbaren Auflage zuwiderhandelt. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis 500 € geahndet werden.
 
Die Plakatklebersind sichtbar auf dem Plakat anbringen.
^
Zugehörigkeit zu

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK