Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube
Schulstandort

Unsere Stadt

Leben in Schramberg

Schule

Stiftung St. Franziskus: Förderzentrum Sehen

Schule für Blinde und Sehbehinderte
Kloster 2
78713 Schramberg
Stadtteil: Heiligenbronn

Schulleitung:
Herr Dietmar Stephan
0 74 22 5 69-0
0 74 22 56 93 01
E-Mail senden / anzeigen

Profil:
Grund- Haupt- Werkreal- und Förderschule, Schule für Kinder mit mehreren Behinderungen, Beratungsstelle für blinde, sehbehinderte, taubblinde und hörsehbehinderte Kinder, Sonderberufsschule, Internat und Tagesgruppen

Die private Schule für blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn hat zur Zeit rund 45 Schüler von Klasse 1 bis Klasse 9 aus dem Einzugsbereich südliches Baden-Württemberg und in den Bereichen Grund-, Haupt- und Förderschule sowie 15 Kinder und Jugendliche mit zusätzlichen geistigen Behinderungen. Auch Kinder mit visuellen Wahrnehmungs-schwierigkeiten, werden in den bestehenden Klassen integriert, ge-fördert und unterrichtet.

Neu ist ein besonderes Angebot für Kinder mit Hörsehbehinderungen und Taubblindheit. Im Rahmen der Frühförderung erhalten diese Kinder, ihre Familien und die soziale Umgebung Hilfen und Förderung in ganz Baden-Württemberg. Auch ein besonderes schulisches Angebot besteht für diese Kinder und Jugendliche in Heiligenbronn.

Grundlagen für den Unterricht sind die entsprechenden Bildungs-pläne in Baden-Württemberg. Ziel sind die allgemeinen Schulab-schlüsse für die Grund - und Hauptschule, der Förderschul-abschluss, der Abschluss der Schule für Geistigbehinderte sowie der Schule für Taubblinde.

In kleinen Arbeitsgruppen von vier bis sieben Schülerinnen und Schülern kann Arbeitstempo, Konzentrationsvermögen und Aus-dauer individuell berücksichtigt und Lernerfahrungen über alle Sinne und durch handelndes Tun ermöglicht werden. Besonderer Wert wird auf die Förderung der sportlichen und musischen Fähigkeiten gelegt z.B. durch eine Kletter-AG, Surffreizeiten oder Teilnahme an Ski-lehrgängen und -wettkämpfen auch in Kooperationen mit benachbarten Hauptschulen sowie Musikunterricht in Zusammen-arbeit mit der Jugendmusikschule Dunningen.

Der Schule angegliedert ist ein Internat mit familienähnlichen Wohngruppen. In ihnen leben von Montag bis Freitag die Kinder und Jugendlichen mit besonders intensivem individuellen Förderbedarf oder Kinder, deren Wohnort für eine tägliche Fahrt nach Heiligenbronn zu weit entfernt ist. In mehreren Tagesgruppen werden auch die Kinder, die täglich nach Heiligenbronn gefahren werden, am Nachmittag von pädagogischen Fachkräften in enger Zusammen-arbeit mit den Eltern betreut.

Die Schüler erhalten Mobilitätstraining und Unterricht in lebens-praktischen Fertigkeiten. Auch eine Betreuung durch Psychologen und therapeutische Förderung wie Reiten, Malen, Heilpädagogik, Ergotherapie oder Psychomotorik werden vor Ort angeboten.

Der Schule ist eine Beratungsstelle für blinde, sehbehinderte, taubblinde und hörsehbehinderte Kinder und Jugendliche ange-schlossen. Im Rahmen der Frühförderung erhalten derzeit etwa 80 blinde, sehbehinderte, taubblinde und hörsehbehinderte Kinder intensive Betreuung und Förderung sowie Eltern und Kindergärten Beratung und Unterstützung in der Betreuung ihrer Kinder.

Etwa 70 blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler, die eine allgemeine Schule besuchen sowie deren Eltern, Lehrerinnen und Lehrer werden von Schramberg aus und von den Zweigstellen in Rottenburg, Tuttlingen und Konstanz aus vor Ort durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der pädagogischen Beratungsstelle unterstützt und betreut. Neben den regelmäßigen Haus- und Schulbesuchen finden Schülerkurse, Eltern-Kind-Tage sowie Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer in Heiligenbronn statt, in denen Gelegenheit zu gemeinsamer Aussprache und Diskussion sowie zu sowie Selbsterfahrungen im Umgang mit einer Seh-schädigung gegeben wird. Alle Angebote sind für die Betroffenen kostenlos.

Nach dem Hauptschulabschluss steht auch den blinden, sehbehinderten und taubblinden oder hörsehbehinderten Jugendlichen eine Berufsausbildung in Heiligenbronn offen. Berufsvorbereitungsjahr und Berufsschule können in der Sonder-berufsschule der Stiftung, die der Schule für Hörgeschädigte angegliedert ist, besucht werden. Die Wirtschafts- und Versorgungs-betriebe sowie die Blindenwerkstätten der Stiftung bieten Praktikums - und Ausbildungsplätze an.

^
Träger
Stiftung St. Franziskus, Heiligenbronn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK