Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Kultur & Freizeit

Veranstaltung

Die Schweizer´sche Weihnachtskrippe - einzigartige, handbemalte Papierkunst aus dem 18. Jahrhundert, sowie die Krippensammlung des Stadtmuseums Schramberg

schloss
Sa, 1. Dezember 2018 bis So, 3. Februar 2019
Öffnungszeiten der Ausstellungen:
Dienstag bis Samstag 13 - 17 Uhr
Sonn- und Feiertage 11 - 17 Uhr
Heilig Abend, Silvester und Neujahr geschlossen
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Vom ersten Advent bis zu Maria Lichtmeß wird im Stadtmuseum Schramberg in der Saison 2018/19 die traditionelle Weihnachtskrippenausstellung wieder geöffnet. In der ergänzenden Sonderausstellung wird mit einem Teil der „Schweizer’schen Weihnachtskrippe“ die wertvollste bisher in Schramberg bekannt gewordene Weihnachtskrippe erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Sie wurde 2016 bei der Auflösung des Nachlasses von Hans-Joachim Schweizer (1930-2015) entdeckt und von seinen Familienangehörigen dem Stadtmuseum Schramberg geschenkt.
^
Beschreibung
In einer alten Pappschachtel auf der Bühne des Gebäudes Hauptstraße 34 in Schramberg („Eisen-Schweizer“) hatte ein umfangreiches Papierkrippenwerk aus dem späten 18. Jahrhundert die Zeitläufe überdauert. Es handelt sich um etwa 300 Figuren, Pflanzen, Tiere und Kulissen einer „Jahreskrippe“ mit Bibelszenen sowohl aus dem Alten wie aus dem Neuen Testament, die mit großer Kunstfertigkeit von Hand gemalt wurden. Das bisher völlig unbekannte Ensemble gehört damit zu wenigen in Süddeutschland erhalten gebliebenen Papierkrippen aus dem Spätbarock. Für die Krippenstadt Schramberg ist die Entdeckung dieser Kostbarkeit ein Jahrhundertfund.
Wer das kunstvolle Krippenwerk vor zwei Jahrhunderten geschaffen hat, liegt noch im Dunkeln. Ganz offensichtlich stammt es jedoch aus Bayrisch-Schwaben, da der für die Einzelteile verwendete Papierabfall von dort stammt. Der Raum Augsburg ist zudem als Zentrum derartiger Papierkrippen bekannt.
Die ursprüngliche Aufstellung der „Schweizer’schen Weihnachtskrippe“ ist nicht überliefert. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Arbeitskreises Krippen, Walter Hartmann, Richard Marte, Ferdinand Moosmann und Thomas Rapp haben deshalb zusammen mit der FSJ-lerin Antonia Amann in mehrmonatiger Arbeit eine insgesamt sechsteilige Landschaftskulisse für eine neue Präsentation der „Schweizer’schen Weihnachtskrippe“ geschaffen.

Im Begleitprogramm lädt das Stadtmuseum Schramberg zu folgenden Angeboten ein:
Dienstag, 4. Dezember 2018 – 15:30 Uhr
Führung mit Annette Hehr M.A. Keine Anmeldung erforderlich, kostenfrei. 
 
Dienstag, 11. Dezember 2018 – 15:30 Uhr
Führung mit Annette Hehr M.A. Keine Anmeldung erforderlich, kostenfrei. 
 
Dienstag, 18.Dezember 2018 – 15:30 Uhr
Führung mit Annette Hehr M.A. Keine Anmeldung erforderlich, kostenfrei.
^
Veranstaltungsort
Schloss
Schloss, Stadtmuseum
Bahnhofstraße 1
78713 Schramberg
Stadtteil: Talstadt
im Erdgeschoss
^
Kosten
Eintritt frei
^
Hinweise
  • rollstuhlgerechte Veranstaltung
  • wetterunabhängige Veranstaltung
^
Veranstalter
Stadtmuseum Schramberg
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK