Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2018

Feuerwerkspektakel am Himmel bringt viel Müll


Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und die Vorfreude auf Silvester steigt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene blicken dem bunten Spektakel, welches sich bei der Jahreswende am Himmel ereignet, gespannt entgegen.


Zwar ist das Feuerwerk schön anzusehen, jedoch verursacht es auch jede Menge Müll. Feuerwerksreste, Pappkartons, Sektflaschen und abgebrannte Wunderkerzen bleiben auf den Straßen und Gehwegen liegen. Vor allem auf öffentlichen Flächen fühlt sich niemand für die Beseitigung des Abfalles verantwortlich. Insbesondere auf den Schulhöfen der Erhard-Junghans-Schule, sowohl an der Schillerstraße als auch an der Graf-von-Bissingen-Straße und des Gymnasiums sieht es nach Silvester grauenvoll aus.

Die Stadt Schramberg bittet daher die Bürgerinnen und Bürger ihren Müll nach einem schönen Jahreswechsel auch aufzuräumen und zu entsorgen. Es ist im Interesse aller, wenn die Straßen und Plätze im neuen Jahr wieder sauber und gut befahrbar sind. Zudem wird damit den Fahrern der Kehrmaschinen die Arbeit etwas erleichtert, denn diese müssen am Neujahrsmorgen bereits um 6 Uhr in der Früh mit der Stadtreinigung beginnen. An Ausschlafen nach einer langen Silvesternacht ist für sie nicht zu denken.
 
Übrigens: Die abgebrannten Batterien sollten im Restmüll entsorgt werden, da im Boden der Batterien sich Ton oder Kalkstücke befinden. Zudem enthalten die abgebrannten Feuerwerkskartonagen chemische Verbindungen, die während der Altpapierverwertung nicht verarbeitet werden können. Dabei muss beachtet werden, dass die Feuerwerkskörper vor der Entsorgung ganz abgebrannt und ausgekühlt sind. Ansonsten sollten sie mit Wasser gelöscht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass Blindgänger mit besonderer Vorsicht zu behandeln sind, da von ihnen noch eine mögliche Explosionsgefahr ausgeht. Die Umverpackungen und Hüllen der Mehrschussbatterien bestehen entweder aus einer Pappschachtel oder einer Verpackung aus Kunststoff und können somit gefahrlos im regulären Papiermüll beziehungsweise in der gelben Tonne entsorgt werden.

Wenn alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schramberg zusammenhelfen, kann jeder die Zeit um die Jahreswende genießen und gefahrlos überstehen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK