Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2015

Zehn Jahre Integrationskurse in Schramberg


Vor zehn Jahren wurden die Integrationskurse eingeführt. Darin sollen Einwanderern "ausreichende Sprachkenntnisse" und Informationen über Deutschland vermittelt werden. Rund eine Million Menschen haben seitdem im gesamten Bundesgebiet daran teilgenommen. Bei der Volkshochschule Schramberg waren dies bisher ca. 600 Personen. Dies war Grund genug vergangenen Freitag mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Dozentinnen ein Begegnungsfest zu feiern. Eine Besonderheit der Integrationskurse ist die Vielfalt der Teilnehmer: Sie unterscheiden sich nicht nur in Bezug auf ihre Herkunft, ihren Bildungsgrad und ihr sprachliches Vorwissen, sondern auch in Bezug auf die Gründe, ihre Heimat zu verlassen und die Pläne, die sie mit ihrer Migration nach Deutschland verbinden. Eine besondere Herausforderung für die Volkshochschule, der sich die vhs Schramberg mit ihren Dozentinnen seit 2005 erfolgreich stellt. Bundesweit wird hier von einer Erfolgsgeschichte gesprochen. Diese Aussage ist für Schramberg durchaus übertragbar. Seit jeher sind Volkshochschulen Orte der Integration. Was im Oktober 2005 ganz zögerlich und klein mit 15 Teilnehmern in Schramberg begann, hat sich bis heute zur wirkungsvollen Maßnahme entwickelt, um Menschen mit Migrationshintergrund die Integration in Deutschland und in Schramberg zu erleichtern. Der erfolgreiche Abschluss des Integrationskurses ermöglicht vielen Teilnehmern den Einstieg in den Arbeitsmarkt.

Seit einiger Zeit nimmt der Anteil von Flüchtlingen aus den Krisenregionen der Welt in den Integrationskursen zu. Die Anzahl der Flüchtlinge in den Kursen wird in den nächsten Monaten drastisch steigen. Dies wird die vhs vor neuen Herausforderungen stellen. Diesen Menschen, die oft alles verloren haben, ein neues Zuhause zu bieten, ist eine wichtige Aufgabe, zu deren Bewältigung die vhs auch in Zukunft beitragen möchte. Aber auch alle anderen Neubürgerinnen und Neubürger aus anderen Ländern fühlen sich in den Integrationskursen gut aufgehoben und können sich dort mit ihrer Persönlichkeit und ihrem eigenen Erfahrungshorizont einbringen. Zudem haben sich auch viele wertvolle Freundschaften entwickelt.

Damit übernehmen die Volkshochschulen und insbesondere die Dozentinnen einen wesentlichen Beitrag zur Integration. Denn die qualifizierten Kursleiterinnen vermitteln nicht nur Grammatik, Wortschatz und Redewendungen der deutschen Sprache; sie betreuen die Teilnehmer mit Rat und Tat und tragen so zu einer erfolgreichen Willkommenskultur bei. Für dieses Engagement bedankte sich Oberbürgermeister Thomas Herzog und die vhs-Leiterin Susanne Gwosch bei den Dozentinnen mit Blumen und einem Theatergutschein. Diesen Dank unterstrichen die anwesenden Teilnehmer mit kräftigem Beifall. Anschließend gab es noch die Möglichkeit Ausschnitte aus der ZDF-Reportage, die 2010 in Schramberg in den Integrationskurses gedreht wurde, anzuschauen und reichlich Gelegenheit zum Gespräch.
 
Bericht: Susanne Gwosch
Foto: Martin Himmelheber

Personen auf dem Foto: vhs-Leiterin Susanne Gwosch, Danielle Lehmann, Ina Pfau, Dorothea Eren, Ulrike Gaulinger, OB Thomas Herzog
 
Personen auf dem Foto: vhs-Leiterin Susanne Gwosch, Danielle Lehmann, Ina Pfau, Dorothea Eren, Ulrike Gaulinger, OB Thomas Herzog

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK