Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2012

Geburtstagsempfang für ehemalige Gemeinderäte und Amtsleiter


Viele gute Glückwünsche gab es am gestrigen Mittwoch beim Geburtstagsempfang im Rathaus. Gleich drei Jubilare wurden von Oberbürgermeister Thomas Herzog geehrt. Die beiden ehemaligen Stadträte Franz Dilger und Hans Uhse feierten ihren 85. bzw. 80. Geburtstag und dem ehemaligen Leiter des Stadtplanungs- und Hochbauamtes Oskar Stern wurde zu seinem 75. Geburtstag gratuliert.

In seiner Ansprache ging Thomas Herzog zunächst auf Hans Uhse ein, dessen Geburtstag im vergangenen September von der Stadtverwaltung glatt übersehen wurde und das nicht, weil - wie Uhse selbst vermutet hatte - er seit fünf Jahren in Gegenbach lebt. „Wahrscheinlich sehen Sie noch zu jung aus, als dass man daran gedacht hätte, Ihnen schon zum 80. Geburtstag zu gratulieren“, so Herzog in seiner Laudatio. Herzog dankte Hans Uhse, den viele noch als überzeugten Gewerkschafter und Sozialdemokraten in guter Erinnerung haben, für seinen Einsatz für die Gesellschaft und die Stadt.

Als den ältesten in der Runde der gestrigen Jubilare würdigte der Oberbürgermeister das „Waldmössinger Urgestein“ Franz Dilger, als einen der nicht nur selbst Geschichte geschrieben, sondern sich die Geschichtsschreibung zur Leidenschaft gemacht hat. Seine Arbeit im kommunalpolitischen Ruhestand, die er ehramtlich für das Stadtarchiv leistet, ist für die Stadt besonders wertvoll. „Bleiben Sie weiterhin auf der Suche nach den Spuren der Vergangenheit und unserem Stadtarchivar noch lange zur Unterstützung erhalten“, bat ihn Herzog abschließend.

Dem „Vollblutplaner“ Oskar Stern gratulierte Thomas Herzog zu guter Letzt. Der ehemalige Amtsleiter für Stadtplanung und Hochbau hat in Schramberg, so Herzog viele Spuren hinterlassen. Bei seiner Verabschiedung als Mitarbeiter der Stadt vor knapp 12 Jahren, wurde das Gesamtvolumen von städtischen Bauvorhaben im Hochbaubereich während der Führungstätigkeit von Oskar Stern auf circa 50 Millionen DM geschätzt. Für den neuen Oberbürgermeister eine Summe, bei der einem droht schwindelig zu werden.

Alle drei Jubilare dankten zum Abschluss der Stadt und Herrn Herzog für den Empfang. Mit den zahlreich erschienenen ehemaligen, sowie aktiven Stadträten und Mitarbeitern der Verwaltung wurde bei einem Glas Sekt nochmals auf die runden Geburtstage angestoßen.

OB Herzog, Franz Dilger, Ehepaar Stern und Hans Uhse
OB Thomas Herzog, Franz Dilger, Ehepaar Stern und Hans Uhse

Franz Dilger und Egbert Zäh, früherer Leiter des Stadtplanungsamtes und Ortsvorsteher in Waldmössingen
Franz Dilger zusammen mit dem ehemaligen Stadtplanungsamtsleiter und Ortsvorstehers von Waldmössingen Egbert Zäh.
Langjährige Weggefährten und vor genau 40 Jahren in die Eingemeindung Waldmössingen nach Schramberg mit eingebunden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK