Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2012

WAVE 2012: Größte Elektrofahrzeug-Rallye der Welt


Wave Banner

2674 Kilometer die Distanz. Die Teilnehmer: 20 Teams, die zeigen wollen, wie man morgen Auto fährt. Der Treibstoff: klimafreundlich erzeugter Strom.

Oberbürgermeister Thomas Herzog und der Hauptgeschäftsführer der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, Thomas Albiez, begrüßten die Teilnehmer/innen bei ihrem Stopp in der Auto & Uhrenwelt in Schramberg. Mit engagiert war auch die Schramberger Firma Schweizer Electronic AG, die sich den Megatrends Mobilität und Energie-Effizienz verschrieben, und in diesem Zusammenhang insbesondere der Elektromobilität. Alle Beteiligten betonten, dass für die Automobilzuliefererindustrie sich mit dem Thema Elektromobiltät beschäftigen muss, um auch in Zukunft Arbeitsplätze in dieser für die Region wichtige Branche zu erhalten. Besucherinnenen und Besucher des Stopps waren fasziniert von den unterschiedlichen Fahrzeugen, die bereits heute solche Strecken mit elektrischem Antrieb bewältigen. Aber natürlich kam auch die Historie des Automobils nicht zu kurz. Harald Burger und Helmut Banholzer nutzten die Chance den Teilnehmer  die vielfältigen Beispiele von Erfindungen in der Geschichte des Automobils im Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten zu zeigen.

Alle Anwesenden waren überzeugt, dass die Entwicklung hin zu mehr „grünen“ Technologien und mehr Energieeffizienz viele Ingenieure in der Automobilbranche in der Zukunft noch fordern wird. Bei der Erfindertradition in Schramberg und Baden-Württemberg kann man aber zuversichtlich sein, dass auch diese Umbrüche zu meistern sind.

Was die Fahrzeuge heute schon leisten, kann man auch im Blog der WAVE 2012 verfolgen (Bild anklicken):
Wave blog

Auch im Facebook kann die WAVE 2012 mitverfolgt werden (Bild anklicken):
Wave Facebook

Helmut Banholzer, OB Thomas Herzog und Gemeinderat Martin Himmelheber bestaunen die Elektrofahrzeuge   Thomas Albiez, Hauptgeschäftsführer der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg begrüßt die Teilnehmer in Schramberg
Beide unteren Bilder B. v. Zeppelin

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK