Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2010

Stadt zeigt ein Jahr lang Bilder der Künstlerin Hella Pfundstein


Viel los war landauf, landab am ersten Advent, so auch in Schramberg. Sehr erfreut war deshalb der Oberbürgermeister bei der Eröffnung der Ausstellung „Florale Impressionen“ über die vielen Besucherinnen und Besucher, die sich am Sonntagvormittag die Zeit nahmen, um in den Räumen von Bürgerservice und Touristinformation und des Standesamtes die ausgestellten Bilder der Künstlerin Hella Pfundstein zu betrachten. Oberbürgermeister Herbert O. Zinell hieß bei seiner Ansprache ganz besonders den langjährigen Freund, Betreuer und jetzigen Nachlassverwalter der Künstlerin Eugen Link willkommen. Er hat den Großteil der Bilder für die Präsentation zur Verfügung gestellt, manche davon können auch käuflich erworben werden können.

Auch Herbert O. Zinell und seine Gattin waren mit Hella Pfundstein persönlich sehr verbunden. In seiner Ansprache betonte das Stadtoberhaupt die starke Persönlichkeit der Künstlerin. Bereits im Alter von 17 Jahren ist sie an einem schweren Gelenkerheumatismus erkrankt und haderte trotz der Summe ihrer Operationen und Krankheitsschübe, nie mit Ihrem Schicksal. Im Gegenteil setzte sie sich für Menschen mit Handicaps ein und legte sehr großem Wert auf die Pflege ihrer Freundschaften, so der Oberbürgermeister. „Die Kunst gab ihr die Kraft zu Überleben“.

Eröffnung Ausstellung Hella Pfundstein

Musikalisch sehr feierlich umrahmt wurde die Veranstaltung von einem kurzfristig zusammengesetzten Streicherterzett der Musikschule. Gemeinsam mit dem Musikschullehrer Martin Hafner gaben die beiden Schülerinnen Patricia Moser und Maike Züfle ihr Können zum Besten, das erst vor kurzem mit dem Musikschulförderpreis ausgezeichnet wurde.

Musikalische Umrahmung

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK