Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2010

Vortrag von Stadtmuseumsleiterin Gisela Lixfeld im Rahmen des Jahresprogramms des Museums- und Geschichtsvereins: "'s goht dagega"


's goht dagega - Schramberger Fasnet im Wandel der Zeit

"Sie sind ein Stück Schramberg geworden!"
Mit diesen Worten begrüßte Heinz Broghammer im Namen des Museums- und Geschichtsvereins Schramberg die Referentin Gisela Lixfeld. Broghammer sah diesen Vortrag auch als Referenz an die Narrenzunft Schramberg, die im Jahre 2011 ihr 100-jähriges Jubiläum feiert. Er begrüßte in diesem Zusammenhang Zunftmeister Hubert Dold sowie weitere Vertreter der Narrenzunft, des Museums- und Geschichtsvereins und der Stadt Schramberg.

Im Jahre 1911, so Gisela Lixfeld, gründeten einige fastnachtsbegeisterte Schramberger die Karnevalsgesellschaft mit dem Ziel, die "Narretei zu heben" und in organisierte Bahnen zu lenken. Der Gruppe gelang es erstmals, die bis dahin üblichen kleineren Umzüge einzelner Gruppen 1911 unter dem Motto "Schramberg seit 100 Jahren" zu einem gemeinsamen Umzug zusammenzufassen.

In ihrem Vortrag legte Lixfeld den Schwerpunkt auf die Entwicklung der Fasnet in Schramberg in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in der sich die Karnevals-Gesellschaft und ihre Nachfolger Faschings- und Narrenzunft mit eigenen Narrenkleidle herausbildeten und 1936 die Da-Bach-Na-Fahrt entstand. Es ging um Maskierung und Kostümierung, dem Kontrast von Straßenfasnet und Saalfasnet in der deutlich der Konflikt zwischen "Unterschicht und Bürgertum" zutage trat sowie um Innovation und sich entwickelnde Traditionen. Visuell unterlegte Gisela Lixfeld ihren Vortrag mit Bildern aus dem umfangreichen Bildarchiv des Stadtmuseums. Der Vortrag dieses Abends findet sich wieder in dem am 27.11.2010 erscheinenden Buch "Narri, Narro und so...." der Narrenzunft Schramberg und kann dort nochmals in aller Ruhe nachgelesen werden.

Im Anschluss an den sehr gut angekommenen Vortrag bedankte sich Heinz Broghammer bei Gisela Lixfeld und wies auf die gerade im Stadtmuseum laufende Ausstellung zum Thema "100 Jahre Fasnet in Schramberg" hin und ermunterte die anwesenden Gäste sich diese hervorragende Ausstellung anzusehen. Broghammer ging noch kurz auf die ebenfalls am 27.11.2010 erscheinende neue Ausgabe der "D'Kräz" ein und auf das demnächst feststehende Jahresprogramm 2011 des Museums- und Geschichtsvereins Schramberg.

Gisela Lixfeld
Stadtmuseumsleiterin Gisela Lixfeld bei ihrem "Heimspiel" am 25.11.2010


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK