Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2010

Dr. Kaspar Michel aus der Schweizer Partnerstadt Lachen verstorben


Mit großer Bestürzung wurde in der Stadtverwaltung Schramberg die Nachricht über den Tod des langjährigen Gemeindepräsidenten von Lachen Dr. Kaspar Michel aufgenommen. Kaspar Michel ist am 20. Juni 2010 überraschend verstorben und wurde bereits vergangene Woche beigesetzt.

In der Zeit von 1978 bis 1992 war Dr. Michel Gemeindepräsident von Lachen und hat in dieser Funktion die damals noch junge Städtepartnerschaft zwischen Lachen und Schramberg mit großem Engagement vorangetrieben. Immer wieder wurde er als „Motor“ für die partnerschaftlichen Beziehungen der beiden Städte bezeichnet. Im Jahr 2003 wurde er anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen Schramberg und Lachen für sein Engagement, seine immer neuen Anstöße für Begegnungen von Vereinen und Organisationen geehrt. Die Freundschaft der beiden Städte zueinander war ihm auch nach seiner Amtszeit weiterhin ein großes Anliegen. Bis vor wenigen Jahren besuchte er unsere Stadt regelmäßig und war mittlerweile auch ein Kenner Schrambergs - die Villa Junghans und der Park der Zeiten gehörten dabei zu seinen Lieblingsorten.

Oberbürgermeister Dr. Zinell würdigte in einem Kondolenzschreiben an die Familie den Alt-Gemeindepräsidenten Dr. Kaspar Michel als weltoffenen und weit blickenden Menschen. Er habe in vielen Begegnungen den wachen Geist, die Offenheit, den Humor und die menschliche Wärme, die Dr. Michel ausgestrahlt habe, erfahren dürfen.

Dr. Kaspar Michel
Empfang von Gemeindepräsident Dr. Kaspar Michel aus Lachen (rechts) durch Oberbürgermeister Dr. Roland Geitmann (links) im Rathaus der Stadt Schramberg im Jahr 1982.
Stadtarchiv Schramberg (Fotosammlung: A 1.7.2.4-13). Rechteinhaber werden gebeten, sich beim Stadtarchiv Schramberg zu melden

Städtepartnerschaft mit Lachen
Enthüllung eines Gedenksteines in Lachen - 1980er Jahre / Dr. Kaspar Michel und Oberbürgermeister Dr. Reichert
Foto: Schwarzwälder Bote



Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK