Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachrichten 2009

Öffentlicher Nahverkehr: Trend zum Jahresabo ungebrochen - VVR zählt 4,7 Millionen Fahrgäste im ersten Halbjahr


Rottweil, 9. Oktober 2009
Die Jahresabokarte ist der Renner im öffentlichen Nahverkehr des Landkreises Rottweil. Der Verkehrsverbund Rottweil (VVR), Dachorganisation der Bus- und Bahnunternehmen im Landkreis, verzeichnete von Januar bis Juni 2009 ein Plus von 10,5 Prozent bei den Jahresabos für Erwachsene. Insgesamt ist das Fahrgastaufkommen stabil. Aber auch krisenbedingte Rückgänge sind in einzelnen Bereichen zu verzeichnen.

Erfreulicher könnte die Entwicklung für den VVR beim Verkauf von Jahresabokarten im ersten Halbjahr 2009 kaum sein. Die Verkaufszahlen bei den Jahresabokarten für Erwachsene stiegen um 10,5 Prozent. Auch ein großer Teil der Auszubildenden im Landkreis Rottweil nutzt das Angebot. Der Absatz des Azubi-Jahresabos stieg sogar um 17,8 Prozent. Somit entschieden sich hunderte Auszubildende und Erwachsene neu für das VVR-Abo. „Der Trend ist ungebrochen. Das vergünstigte Jahresabo kommt vielen Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Rottweil sehr entgegen“, sagt VVR-Geschäftsführer Florian Kurt bei der Vorlage der Halbjahreszahlen. „Bereits bei mehr als 20 Prozent aller Fahrten von Erwachsenen wird die Jahresabokarte verwendet“, ergänzt Geschäftsführerin Zeljka Ruoff.

„Bereits ab zehn Fahrtagen im Monat rechnet sich eine Jahresabokarte“, sagt Zeljka Ruoff, „wenn man sie dem Preis eines Einzelfahrscheins für die Hin- und Rückfahrt gegenüberstellt.“ Inhaber von Jahresabokarten können am Wochenende ohne Mehrkosten die Buslinien und Nahverkehrszüge nicht nur im gesamten Landkreis Rottweil nutzen – sondern auch die öffentlichen Nahverkehrsmittel in den Landkreisen Tuttlingen und Schwarzwald-Baar-Kreis. Erwachsene können am Wochenende einen weiteren Erwachsenen und vier Kinder oder alle eigenen Kinder gratis mitnehmen.

Für die knapp 30.000 Kreisbewohner im Alter über 65 bietet der VVR seit 1. August dieses Jahres eine spezielle Jahresabokarte Senioren an. Sie ist zwölf Monate gültig und kostet umgerechnet den Preis für acht Monate. Die Jahresabokarte Senioren ist somit rund 20 Prozent günstiger als eine Jahresabokarte für Erwachsene. Auch die bereits bei zwei Einzelfahrten lohnenden vergünstigten Tageskarten wurden von der Bevölkerung gut angenommen. Der Absatz stieg im ersten Halbjahr nochmals um ein Prozent.

Das Fahrgastaufkommen blieb im ersten Halbjahr 2009 zwar insgesamt stabil – etwas mehr als 4,7 Millionen Fahrgäste nutzten das Bus- und Bahnangebot. Das waren so viele wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Etwa 85 Prozent der Fahrgäste sind Schülerinnen und Schüler. Allerdings zeichnete sich bei den Verkaufszahlen der Einzelfahrscheine für Erwachsene ein deutliches Minus ab. Ein Grund dafür ist der Wechsel vieler Erwachsener zu Tageskarten bzw. Jahresabokarten. Aber auch wirtschaftliche Rahmenbedingungen wie Kurzarbeit und Folgen der Krise führten nach Ansicht des VVR zu einem Rückgang der Fahrten mit Einzeltickets.


Kundeninformationen:
VVR-Kundencenter, Lehrstr. 50, 78628 Rottweil
Telefon 0741/17575714
Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.30 Uhr, Freitag bis 16.00 Uhr

Informationen für die Presse:
Verkehrsverbund Rottweil GmbH
Geschäftsführung: Zeljka Ruoff, Florian Kurt
Bismarckallee 2a, 79098 Freiburg
Telefon 0761/3680332, Telefax 0761/3680359, E-Mail gf@vvr-info.de

Geschäftsstelle: Stefan Heinzmann
Bahnhofstr. 3, 78048 Villingen-Schwenningen
Telefon 07721/9982794, Telefax 07721/9982795, E-Mail gst@vvr-info.de, Web www.vvr-info.de

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK