Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

OB Dr. Zinell spricht in Überlingen zum Thema
"Lokale Agenda 21"

Am 15 Juli um 20 Uhr hält Oberbürgermeister Dr. Zinell in Überlingen auf Einladung der "Lokalen Agenda21 Überlingen" einen Vortrag über die kommunalen Erfahrungen mit dem Thema "Lokale Agenda 21". Er wird dabei insbesondere auf die Erfahrungen der Stadt Schramberg mit der Bürgerbeteiligung im Agenda-Prozess eingehen.


Hier die Pressemitteilung der "Lokalen Agenda21 Überlingen":
Bürgerbeteiligung unter dem Begriff „Lokale Agenda21“ ist inzwischen in vielen Gemeinden zu einem Angebot geworden, für das auf den offiziellen Internet-Auftritten der Städte geworben wird. Auch die Jubiläumsveranstaltung „10 Jahre Lokale Agenda21 in Baden Württemberg“ im Mai 2008 unter der Schirmherrschaft von Umweltministerin Frau Tanja Gönner war ein Zeichen für den hohen Stellenwert dieser Art der Bürgerbeteiligung. Solardächer, Kinderspielplätze, Fair-Trade und Dritte Welt, waren die häufigsten Themen, zu denen sich in den Anfangsjahren engagierte Bürger trafen. Doch inzwischen ist „Lokale Agenda21“ breiter angelegt. Nach Aussage des Bundesamtes für Umweltschutz versteht man darunter generell die außerparlamentarische Teilhabe an dem, was in den Kommunen der Nachhaltigkeit dient: Das soziale und kulturelle Leben, darunter auch Baukultur und Verkehrsplanung.

Einer der profundesten Kenner dieser Materie ist über Baden Württemberg hinaus Herr Dr. Zinell. Er schöpft aus seiner über 18-jährigen Erfahrung als Oberbürgermeister von Schramberg. Er hat in den vergangenen Jahren in verschiedenen Aufsätzen und Vorträgen zu kommunalrechtlichen, kommunalpolitischen und verwaltungs-wissenschaftlichen Themen Stellung bezogen. Seine Gemeinde ist bei der Beteiligung von Agenda21-Prozessen in der Kommunalpolitik vorbildhaft. Er hat sozusagen das Modell des „goldenen Dreiecks“ der Kommunalpolitik kreiert, bestehend aus: Oberbürgermeister, Gemeinderat und Agenda 21. Er wird in seinem Vortrag über seine kommunalen Erfahrungen mit Bürgerbeteiligung berichten.

Wir freuen wir uns, dass Dr. Zinell für diesen Vortrag noch vor der Sommerpause und der anschließenden heißen Phase des Oberbürgermeister-Wahlkampfes Zeit gefunden hat. Aber natürlich ist die Gelegenheit günstig, mit den bisher bekannten drei Kandidaten weitere Fachleute dabei zu haben. Herr Lutz aus Überlingen wird etwas später zu der Runde dazustoßen, Herr Keller aus Bad Dürrheim hat sein Kommen zugesagt und Herr Weissbrodt aus Bad Säckingen hat uns gebeten, ein Schreiben zu verlesen, - er ist an diesem Abend in seiner Gemeinde terminlich gebunden. Das interessante: Alle drei OB-Kandidaten kommen aus Gemeinden mit einer lebendigen Tradition der Bürgerbeteiligung und ergänzen somit das Thema des Abends in idealer Weise. Als Vertreter Überlingens wird von Seiten der Verwaltung Herr Nöken erwartet, Mitinitiator des Arbeitskreises Baukultur, und von Seiten der Kommunalpolitik sind die Sprecher der Gemeinderatsfraktionen geladen.

Die Veranstaltung „Beteiligungsmodelle in der Kommunalpolitik“ ist als Forum angelegt: Herr Dr. Zinell steht im Anschluss an den Vortrag für die Diskussion zur Verfügung. Wir würden gerne herausfinden: Wie machen es die anderen, in Schramberg, Bad Dürrheim, Bad Säckingen, und was können wir für Überlingen daraus lernen?

Info: „Beteiligungsmodelle in der Kommunalpolitik“. Vortrag von Oberbürgermeister Dr. Zinell, Schramberg zum Thema: „Lokale Agenda 21 – Kommunale Erfahrungen“. Anschließend Diskussion. Ort: Überlingen, Evangelisches Pfarrhaus in der Grabenstrasse 2, Großer Saal im Erdgeschoß. Zeit: Dienstag, 15. Juli 2008, 20:00 bis ca. 21:30 Uhr. Moderation: Bernadette Siemensmeyer, Sprecherin der Agenda21 Überlingen. Eingeladen sind die Kandidaten um das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Überlingen: Herr Lutz, Überlingen; Herr Keller, Bad Dürrheim; Hr. Weißbrodt, Bad Säckingen; die Sprecher der Fraktionen des Überlinger Gemeinderates; die Agenda-Mitglieder; alle interessierten Bürger. Eine Veranstaltung der Lokalen Agenda21 Überlingen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK