Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Rockig-witzig-gnadenlos am Samstagabend auf dem Schützenplatz - "Mauldäschle"

„Schramberg feiert“, das Jubiläumsfest „50 Jahre Städtepartnerschaft Schramberg – Hirson“ und „50 Jahre Musikschule Schramberg“ am 5. und 6. Juli 2008 in der Schramberger Innenstadt bietet auf verschiedenen Bühnen und an verschiedenen Orten in der Talstadt ein Musik- und Kulturprogramm für fast jeden Geschmack.

So werden die „Mauldäschle“ am Samstagabend am Schützenplatz für Stimmung sorgen. Die Finalisten des Rock und Popwettbewerbs 2005 haben sich zur vergangen Fasnet zu ihrem Comeback zusammengefunden. Von den Schnupfelfinger Schnoogadatscher engagiert konnten sie den ersten Schnoogadatscher-Hausball im Kulturbesen in Schramberg musikalisch bereichern. Im März folgte ihr Auftritt bei „Rottweil rockt“ und im Juni konnte die Band auch das Berliner Publikum in der gleichnamigen Kneipe „Maultäschle“ des ehemaligen Sulgeners Alfons Kern überzeugen.

Der Name der Band mit Thomas Kuhner, Markus Pfundstein, Torsten Hettich, Martin Kern, Michael Günter und Jürgen Kern ist jedoch nicht das einzig Ungewöhnliche. Gnadenlos rockt da eine Tuba! Dazu eine elektrische Ukulele und Gesang, Trompete, zwei Posaunen, Schlagzeug - fertig ist die "Metal"-Band. Die Mauldäschle bieten ein Programm, quer durch die Jahrzehnte, von groovigem wie "I feel good" über rockiges wie "Ufo" von Wolle Kriwanek, Schlager, eigenen schwäbischen Kompositionen, aktuellen Songs bis hin zu Heavy-Nummern wie „Poison“ von Alice Cooper. Ohne Skrupel werden Rock, Pop, Schlager, schwäbische Coversongs und Eigenkompositionen vermischt und mit viel guter Laune serviert. Für alle, die auf fetzige und rockige Musik stehen!

Mauldäschle in Berlin
"Mauldäschle" in Berlin am Checkpoint Charlie


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK