Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Geschäftsführer Herbert Moser informiert OB, Stadtverwaltung und JUKS bei seinem Besuch in Schramberg

Vergangene Woche besuchte Herbert Moser, Geschäftsführer der Landesstiftung Baden-Württemberg, auf Einladung von Oberbürgermeister Dr. Zinell die Stadt Schramberg. Herbert Moser stellte dem OB und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt, die für die Beantragung von Fördermittel in den entsprechenden Themenbereichen zuständig sind, die Landesstiftung Baden-Württemberg vor. Er erläuterte dabei, dass die Landesstiftung vielfältige gemeinnützige Projekte fördere, die geeignet sind, die Zukunftsfähigkeit Baden-Württembergs zu sichern. Die Stiftung schütte pro Jahr etwa 50 Millionen Euro aus, davon etwa ein Drittel für den Bereich der Forschung und ein weiteres Drittel für Jugend und Bildung. Im Bereich der Bildung wurden und werden Projekte gefördert wie z.B. „Jugend und verantwortungsvolle Mediennutzung", Schülerstipendien für begabte Migrantenkinder oder die vorschulische Sprachförderung. Ein Großteil der Mittel gehe auch in den Sozialbereich z.B. für Gewaltpräventionsprojekte, in den Kulturbereich, oft auch an Projekte von Vereinen, und an die Unterstiftung „Kinderland Baden-Württemberg". Durch „Kinderland" werden auch Projekte mit Kindern außerhalb von Bildungsprogrammen gefördert wie z.B. innovative Freizeitangebote. Neben diesen Schwerpunktthemen legt die Landesstiftung auch Förderprogramme in den Bereichen wie Denkmalförderung, Sport oder Umwelt auf.

Die Mitarbeiter der Stadt Schramberg ließen sich gerne von Moser über die Stiftung, die Voraussetzungen einer Förderung und die in naher Zukunft geplanten weiteren Projekte informieren. Man nutzte auch die Gelegenheit des Besuchs, um auf die anstehenden Probleme bei der Abwicklung der Förderprojekte zu diskutieren. Insbesondere der Fachbereich Kultur und Soziales der Stadt Schramberg und das Jugend- und Kinderbüro Schramberg (JUKS) profitierten in der vergangschon von den Fördermitteln der Landesstiftung z.B. bei der vorschulischen Sprachförderung oder dem Projekt "Jugendschutz- Na klar".

Interessant ist diese Fördermöglichkeit auch für innovative Projekte von Vereinen. Auf der Homepage der Stiftung www.landesstiftung-bw.de findet man unter anderem Informationen dazu, welche Projektlinien gerade in der Ausschreibungsphase sind und wie die Teilnahmebedingungen aussehen. Wenn ein Verein ein besonderes, innovatives Projekt plant, kann die Landesstiftung prüfen, ob eine Förderung möglich ist.

Geschäftsführer der Landesstiftung BW zu Gast in Schramberg
v.l.: Frau Saurer/JUKS, Herbert Moser/Landesstiftung BW, Helmut Hug, Berthold Kammerer und OB Dr. Zinell


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK