Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Auch für Grundschüler kann die Graf-von Bissingen-Schule ab Schuljahr 2007/2008 Ganztagesbetreuung anbieten

Seit dem Schuljahr 2001/2002 ist die Hauptschule der Graf-von-Bissingen-Schule vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg als Ganztagessschule anerkannt.

Für die Grundschüler bestand bisher kein Ganztagesangebot. Sie konnten bis jetzt im benachbarten Kindergarten Don Bosco im Rahmen der „Verlässlichen Grundschule“ die Vormittagsbetreuung bis 13.30 Uhr in Anspruch nehmen.

Diese Situation wurde von Schule, der Stadt und den Eltern als sehr unbefriedigend empfunden. Für Kinder ab Klasse 5 gab es die Möglichkeit einer umfassenden Nachmittagsbetreuung, hatten Eltern aber auch ein Kind in der Grundschule, so konnte dieses jüngere Kind nicht in gleichem Maße am Nachmittag betreut werden.

Deshalb hat die Stadt Schramberg mit Unterstützung der Graf-von-Bissingen-Schule einen Antrag auf Einrichtung des Ganztages-betriebs an der Grundschule gestellt. Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport hat diesem Antrag nun für die Klassenstufe 1 mit einem Zug ab dem Schuljahr 2007/2008 und sukzessiven Ausbau bis Klassenstufe 4 zugestimmt (mit Bescheid vom 30.03.07).

Im kommenden Schuljahr haben die Eltern der Erstklässler nun die Möglichkeit, ihre Kinder von Montag bis einschl. Donnerstag vom Unterrichtsbeginn bis 16.30 Uhr von qualifiziertem Personal betreuen zu lassen. Es ist vorgesehen, dass eine ganze Klasse ganztags betreut wird, die Parallelklasse wird weiterhin als Halbtagesklasse geführt. Es besteht für die Eltern also Wahlmöglichkeit. Haben sie sich aber für die Ganztagesbetreuung entschieden, so ist die Teilnahme am Nachmittagsangebot für das ganze Schuljahr Pflicht. Für die Ganztagesklasse wird der Unterricht auf den Vor- und Nachmittag sinnvoll verteilt. Diese Rhythmisierung des Unterrichts beinhaltet einen Wechsel von Unterricht, Projektarbeit, Arbeitsgemeinschaften, Hausaufgaben und Freizeitgestaltung entsprechend der Leistungsfähigkeit und dem Bewegungsdrang der Kinder. Für die Freizeitgestaltung wird mit Vereinen, Musikschule, JUKS usw. kooperiert.

Der Besuch der Ganztagesschule ist kostenlos. Lediglich für das Mittagessen, das jeden Tag gemeinsam eingenommen wird, muss eine Gebühr entrichtet werden.

Das Ganztagesangebot an der GvB-Schule gilt für die Talstadt, auch Kinder des Schulbezirks der Berneckschule können eingeschult werden. Für den Stadtteil Sulgen gibt es mit dem Hort an der Schule eine andere Form der Betreuung.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK