Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Schramberg soll Standort für neue Außenstelle der Berufsakademie Villingen-Schwenningen werden

Die Landesregierung plant mit dem Programm " Hochschule 2012 " die Anzahl der Studienplätze um rund 16.000 neuer Hochschulplätze zu erhöhen. Es wird geschätzt, dass es in sechs Jahren 22 Prozent mehr Hochschulbewerber geben wird.

Deshalb wird die Berufsakademie Villingen-Schwenningen expandieren und auch neue Studiengänge einrichten. Dazu will die BA eine Außenstelle einrichten und sucht einen geeigneten Standort. 

Schramberg gilt als bestens geeigneter Standort der geplanten Außenstelle der Berufsakademie, da jetzt schon ca. 90 namhafte Betriebe aus Schramberg und der Raumschaft, darunter Weltfirmen mit hohem Potential, BA- Studenten im Studienbereich Wirtschaft an der BA Villingen-Schwenningen ausbilden. Diese und auch weitere Firmen haben Interesse am Aufbau zusätzlicher
Studiengängen geäußert.

Schrambergs OB Dr. Zinell bemüht sich federführend mit großer
Unterstützung der hiesigen Wirtschaft und hier vor allem durch den
Unternehmer und früheren Landtagsabgeordneten Dr. Hans-Jochem Steim, der Berufsakademie Villingen-Schwenningen, Direktor Prof. Dr. Ulrich Sommer, und auch Landrat Dr. Michel um die Außenstelle. Erste Standortüberlegungen und
Finanzierungsmöglichkeiten werden bereits ausgearbeitet. 

Nach ersten Überlegungen sollen folgende Studiengänge angeboten werden: 
  * Geschäftsprozessoptimierung / Business Process Engineering 
  * Medien- und Kommunikationswirtschaft
  * Wirtschaftsingenieurwesen
Darüber hinaus können und sollen auf Empfehlung und nach Bedarf der Wirtschaft weitere Studiengänge eingerichtet werden. Die Studienangebote sollen, so Direktor Sommer, innovativ sein, nicht in Konkurrenz zu anderen Studienorten der Region stehen und somit die Chance zu Führerschaft bieten. 

Am 21. Juni fand in Schramberg eine Informationsveranstaltung statt, bei der der Direktor der Berufsakademie, Prof. Dr. Sommer und andere Referenten insbesondere den Vertretern der Wirtschaft die Studiengänge, aber auch die neuen Herausforderungen, die an die Studierenden und an die Wirtschaft gestellt werden, erläuterten. Dabei wurde deutlich gemacht, dass es nur mit
Unterstützung der Wirtschaft gelingen werde, die Landespolitik und das Wirtschaftsministerium zu überzeugen, den Ausbau der Studienplätze und damit die Einrichtung einer Außenstelle in Schramberg zu ermöglichen. Bei der Info-Veranstaltung bekundeten die Vertreter der anwesenden namhaften Firmen großes Interesse an der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft, die durch die geplanten Studiengänge in der BA-Außenstelle in Schramberg geschaffen würde, aber auch an der Ausbildung von kommunikationsstarken, auch für Auslandstätigkeiten geeigneten jungen Menschen.

Wenn Sie Interesse oder Fragen zum Projekt BA-Außenstelle in Schramberg haben, wenden Sie sich bitte an Uwe Weisser, Leiter des Eigenbetriebes Wirtschaftsförderung Schramberg.

Info BA Villingen Schwenningen

Interview des Südkuriers mit dem Direktor der BA Villingen-Schwenningen im Vorfeld der Regionalkonferenz "Hochschule 2012" am 22.06.2006 bei der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK