Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Zinell einstimmig zum neuen Verbandsvorsitzenden des Regionalen Rechenzentrums Reutlingen-Ulm gewählt

Die Verbandsversammlung wählte vergangene Woche in Hechingen OB Dr. Herbert O. Zinell zum neuen Verbandsvorsitzenden des Regionalen Rechenzentrums Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm (KIRU). Zinell wurde einstimmig für die neue fünfjährige Amtsperiode von 2007 bis 2011 gewählt. Er übernimmt damit die Verantwortung im Interesse aller 358 Verbandsmitglieder des Zweckverbands KIRU. Der Vorsitz beinhaltet auch die Mitgliedschaft im Verwaltungsrat der Datenzentrale Baden-Württemberg.

Die Wahrnehmung dieser Vorsitzendenfunktionen fällt in eine Zeit des landesweiten Umbruchs der kommunalen Datenverarbeitung, welche die Verbandsspitzen aller drei Regionalen Rechenzentren im Land vor besondere Herausforderungen stellt. Insbesondere die Notwendigkeit struktureller Veränderungen und der härtere Wettbewerb, auch innerhalb des Datenverarbeitungsverbunds (DVV BW), der aus den drei Regionalen Rechenzentren Baden-Württembergs und der Datenzentrale Baden-Württemberg besteht, erfordern Weitsicht und Handlungswille.

Die drei Regionalen Rechenzentren in Baden-Württemberg sind Dienstleistungsunternehmen der Informationstechnik insbesondere für Gemeinden, sowie Landkreise, Krankenhäuser, Stadtwerke und Verwaltungsgemeinschaften. Sie übernehmen für 95 % aller baden-württembergischen Städte und Gemeinden IT-Dienstleistungen und stellen datensichere, optimale elektronische Verfahrensabläufe zur Verfügung. Dazu gehören beispielsweise auch die E-Bürgerdienste, die die Gemeinden ihren Bürgern anbieten, um Verwaltungsdienstleistungen bequem von zu Hause aus über das Internet abzurufen. Die Datenzentrale Baden-Württemberg ist dabei das zentrale Softwarehaus im Verbund.

Die Stadt Schramberg und weitere 343 Städte und Gemeinden sowie ein Stadtkreis und 13 Landkreise gehören dem Zweckverband Regionales Rechenzentrum Reutlingen-Ulm (KIRU) an. Der Zweckverband KIRU verarbeitet zentral die Daten der Stadt Schramberg vom Einwohnerwesen über das Steuerwesen bis hin Finanzmanagement, erfüllt zentrale Dienstleistungsaufgaben und steht als Ansprechpartner für EDV-Fragen zur Verfügung. Im Bereich Finanzbuchhaltung arbeitet die Schramberg gemeinsam mit dem Rechenzentrum seit dem Jahr 2000 an einem Pilotprojekt, einem wesentlich effektiveren und informativeren Buchhaltungsverfahren. Auch das neu in der Stadtverwaltung eingesetzte Datenmanagementsystem, das letztlich „zum papierlosen Büro“ führen soll, wird vom Zweckverband KIRU propagiert und betreut.

Weitere Informationen zum Regionalen Rechenzentrum Reutlingen-Ulm unter

www.rz-kiru.de

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK