Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Mit Bus und Bahn durch die ganze Region - Verkehrsverbünde erweitern 3er-Tarif

Die drei Verkehrsverbünde in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg haben die gegenseitige Anerkennung von Fahrscheinen erweitert. Nutzer von Wochen-, Monats- und Jahresabokarten – darunter auch Azubis – erhalten seit 1. August neue Zusatzangebote, teilt der Verkehrsverbund Rottweil (VVR) mit. Der einheitliche regionale Nahverkehrstarif nennt sich künftig 3er-Tarif – in Anlehnung an den Ringzug „Der 3er“.

Ab sofort werden alle drei Verkehrsverbünde – Verkehrsverbund Rottweil (VVR), Schwarzwald-Baar (VSB) und Tuttlingen (TUTicket) – das Jahresabo für Auszubildende im Rahmen des 3er-Tarifs anbieten und gegenseitig anerkennen. Das bedeutet für Schüler, Studenten und Jugendliche in der Lehrzeit, dass sie mit einem einzigen Fahrschein täglich beliebige Strecken innerhalb der gesamten Region befahren können – zum Beispiel von Sulz bis Donaueschingen oder von Schramberg bis Tuttlingen. Das Jahresabo Azubi gibt es je nach gewünschter Verbindung in mehreren Preisstufen. In der Freizeit gilt es immer in der ganzen Region und zusätzlich im Netz des Verkehrsverbunds Hegau-Bodensee (VHB) – man kann also ohne Mehrkosten mit Bus und Nahverkehrszügen z.B. bis nach Konstanz fahren. Diese Freizeitregelung für Azubis gilt montags bis freitags ab 14 Uhr, am Wochenende, an Feiertagen und in den Schulferien sogar am ganzen Tag.

Erwachsene mit Jahresabokarten erhalten eine deutlich verbesserte Mitnahmeregelung: Nun kann am Wochenende und an Feiertagen gratis die ganze Region erkundet werden – die Jahresabos gelten an diesen Tagen im Gesamtgebiet der drei Verkehrsverbünde VVR, VSB und TUTicket. Außerdem können an Wochenenden und Feiertagen ein weiterer Erwachsener und bis zu vier Kinder oder alle eigenen Kinder in den Bussen und Nahverkehrszügen der Region umsonst mitgenommen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob man eine Jahresabokarte des VVR hat oder das Pendant der Nachbarverbünde. Die Region erstreckt sich übrigens vom Kinzig- bis zum Neckar- und Donautal bzw. vom mittleren Schwarzwald bis zum Heuberg und im Süden bis zum Randen.

Einfacher wird es auch für die Inhaber von Wochen-, Monats- und Jahresabokarten, wenn sie mal eine weitere Strecken fahren wollen – zum Beispiel in die Nachbarlandkreise oder in Tarifzonen, die in ihrer Zeitkarte nicht enthalten sind. Sie können nun für 2,50 Euro eine einheitliche Anschlussfahrkarte lösen, die – zusammen mit der Zeitkarte – für beliebige Einzelfahrten in der ganzen Region gilt. Die neuen Anschlussfahrkarten gibt es an den Fahrscheinautomaten auf den Bahnhöfen oder beim Busfahrer.

Wer vorher wissen will, was eine Fahrt durch die Region kostet, kann sich auf der Internetseite des Verkehrsverbunds Rottweil informieren (www.vvr-info.de). Die VVR-Datenbank kennt die Nahverkehrsangebote im Landkreis Rottweil und sämtliche verbundübergreifende regionalen Verbindungen und Fahrscheine. Im Tarifcheck gibt man Start- und Zielort ein und bekommt nach wenigen Klicks alle Informationen über die Angebote und Preise im VVR- und im 3er-Tarif.


Informationen für die Presse:

Verkehrsverbund Rottweil GmbH
Geschäftsführung: Simone Stahl, Florian Kurt
Bismarckallee 2a, 79098 Freiburg
Telefon 0761 - 3680332, Telefax 0761 - 3680359
E-Mail gf@vvr-info.de

Geschäftsstelle: Stefan Heinzmann
Bahnhofstr. 3, 78048 Villingen-Schwenningen
Telefon 07721 - 9982794, Telefax 07721 - 9982795
E-Mail gst@vvr-info.de, Internet www.vvr-info.de

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK