Navigation anzeigen
  • Seite drucken
  • Lage & Anfahrt
  • Facebook
  • Youtube
Stadtnachrichten

Unsere Stadt

Aktuelles & Service

Stadtnachricht

Interessante Angebote beim 3. Gesundheitstag im Rathaus


Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements fand der dritte Gesundheitstag im Rathaus statt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Schramberg konnten sich in mehreren Vorträgen und an verschiedenen Infoständen über gesundheitliche Themen bzw. über Empfehlungen zur Prävention weiterbilden. Im Vordergrund standen in diesem Jahr der Umgang mit Suchtproblemen, die Förderung der Konzentration und Sicherheit in Beruf und Straßenverkehr.
 
Was zur Sicherheit im Straßenverkehr beiträgt bzw. was sie beeinträchtigt, erfuhren die Interessenten in einem Fachvortrag des Referats Prävention des Polizeipräsidiums Tuttlingen. Neben den Gefahren durch Ablenkung, wie beispielsweise durch Handynutzung während der Fahrt, oder durch den Missbrauch von Alkohol und Drogen ist überhöhte Geschwindigkeit nach wie vor die Unfallursache Nummer 1.
Mit einer „Rauschbrille“ konnten sich die Zuhörinnen und Zuhörer anschließend ein Bild darüber machen, welche Einschränkungen hinsichtlich Reaktionsfähigkeit und Sichtfeld (Stichwort: Tunnelblick) beim Lenken eines Kraftfahrzeugs mit 1,0 Promille Alkohol bestehen.
 
Die positiven Auswirkungen eines Mental- und Motivationstrainings auf die Konzentrationsfähigkeit zeigte der Vortrag „powerbrain“. Hierbei lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie durch verschiedene Koordinationsübungen neue Synapsen im Gehirn gebildet werden und dadurch die Konzentrationsfähigkeit und auch die Stressresistenz gesteigert werden können.
 
Passend zu „powerbrain“ gab es interessante Informationen zum Thema „brainfood“. Sowohl in einem interaktiven Impulsvortrag, als auch am Informationstisch erfuhren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Wissenswertes über gesunde Lebensmittel sowie deren schmackhafte Zusammenstellung.
 
Zu den verschiedenen „Suchtarten“, wie Alkohol und Drogen, Rauchen, Glückspiel, Medikamente oder auch Medien, sowie deren Auswirkungen informierte zudem die Fachstelle Sucht aus Rottweil. Die Mitarbeiter mit Personalverantwortung erhielten wertvolle Informationen und Empfehlungen beim Umgang mit etwaigen Suchtproblemen.
Die rege Teilnahme und die positive Resonanz zeigen, dass neue Impulse zum breit gefächerten Thema Gesundheit, gerade bezogen auf den Arbeitsplatz gerne und interessiert angenommen werden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK