Tennenbronn

Der Luftkurort Tennenbronn liegt mit seinen 3800 Einwohnern auf einer Höhe von 460 - 930 m ü M. Hier leben Menschen, die mit ihrer einzigartigen
Schwarzwaldlandschaft wirklich verwurzelt sind. Tennenbronn hat sich die
Strukturen eines idyllischen Schwarzwalddorfes erhalten, wo sich die
Menschen in Vereinen engagieren, wo die Gemeinschaft lebendig ist, wo
Tradition und Brauchtum intensiv gepflegt werden und sich in großartiger
Gastfreundschaft ausdrückt. Das kulturelle Leben wird bestimmt durch die
zahlreichen Veranstaltungen der über vierzig aktiven Vereine. Sei es an der
Fasnet, wenn die Narren durch den Ort ziehen oder bei einem der legendären
Waldfeste, bei denen alte Bräuche und Handwerkstechniken vorgeführt werden.

Der Stadtteil bietet den Bürgerinnen und Bürgern wie auch den Gästen eine
gute Infrastruktur und ein ausreichendes Einkaufs- und Dienstleistungs-angebot. Die Ortsverwaltung Tennenbronn bietet den Einwohnern
alle häufig nachgefragten Dienstleistungen der Stadtverwaltung vor Ort an
und informiert Gäste und Touristen über den Stadtteil Tennenbronn, die
übrigen Stadtteile sowie über Freizeitmöglichkeiten der Region.

Tennenbronn ist als einziger der Stadtteile Schrambergs Ziel des klassischen Schwarzwaldurlaubers. Neben dem größten Anbieter an Urlaubsquartieren, der Ferienpark GmbH, bieten auch etliche Landwirte mit großem Erfolg Urlaub auf dem Bauernhof. Im Luftkurort Tennenbronn können sich die Gäste auch in den traditionsreichen rustikal bis eleganten Gasthöfen mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen oder Spezialitäten direkt von den Bauernhöfen genießen. Dass man in Tennenbronn die typische
Schwarzwaldlandschaft vorfindet, beweisen auch die 200 Gehöfte im
Außenbereich. Verständlich, dass die Einheimischen wie auch die Touristen
sich von der idyllischen Schwarzwaldlandschaft verzaubern lassen. Die
Region um Tennenbronn ist auch ein ideales Revier zum Wandern und für
Nordic-Walking und Mountainbike.

Im Winter werden Loipen von 3 bis 19 Kilometern Länge gespurt, ein Rodelhang bringt für Groß und Klein jede Menge Spaß und die ersten Schwünge auf Ski oder Snowboard lassen sich am kleinen Skilift bestens üben.

Eine besonderer Badespaß bietet den Touristen und Einheimischen das 800
Meter hoch liegende beheizte Terrassen-Freischwimmbad mit der 74 Meter
langer Riesenrutsche, Beach-Volleyball, großer Liegewiese, Tischtennis sowiedem Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken.


Ortsverwaltung Tennenbronn

Pfeillogo   Impressionen aus Tennenbronn im Winter
Pfeillogo   Impressionen aus Tennenbronn im Sommer!

 

Geschichte

Im Jahr 1179 wurde der Name Tennenbronn erstmals erwähnt. In einer Bulle des Papstes Alexander III werden dem Kloster St. Georgen seine Besitzungen bestätigt, unter anderem auch Tennenbrunne cum ecclesiae (Tennenbronn mit Kirche).

Bis in´s 15. Jahrhundert herrschten die Herren von Ramstein und Falkenstein in Tennenbronn.

1444 verkauften die Freiherren von Falkenstein-Ramstein große Teile ihres Besitzes an Graf Ludwig von Württemberg.

1447 verkaufte Jakob von Falkenstein große Teile von Tennenbronn an Hans von Rechberg,

1448 wurde der Rest Tennenbronns ebenfalls an Württemberg verkauft.

1810 wurde Tennenbronn in „Katholisch Tennenbronn“ und „Evangelisch Tennenbronn“ geteilt. Beide Gemeinden waren politisch selbstständig.

Bis 1922 die beiden konfessionell getrennten Gemeinden zu einer politisch eigenständigen Gemeinde vereinigt wurden.

Der Gemeinderat der Gemeinde Tennenbronn wie auch die Bürgerinnen und Bürger haben sich im Januar 2006 in einem Bürgerentscheid freiwillig für eine Eingemeindung nach Schramberg entschieden. Mit dieser Eingemeindung des Stadtteils Tennenbronns im Mai 2006 hat Schramberg viele engagierte Bürgerinnen und Bürger und eine lebendige Gemeinde mit ursprünglicher, typischer Schwarzwaldlandschaft dazu gewonnen. Schramberg hat sich damit flächenmäßig um 77 % vergrößert, da Schramberg ohne Tennenbronn ein Gebiet von ca. 45 Quadratkilometer umfasst, Tennenbronn alleine ca. 35 Quadratkilometer.