Bildergalerie

Zeit erleben im neuen Themenpark

Erleben, entdecken, erfahren – all dies und noch viel mehr ist möglich im „Park der Zeiten“. Der ehemalige Villenpark des Uhrenfabrikanten Erhard Junghans hat in den vergangenen Jahren eine zauberhafte Verwandlung vollzogen. Auf 25.000 Quadratmetern, mitten im Herzen von Schramberg, wurde ein einzigartiger Themenpark geschaffen, der Raum bietet für aktive Freizeitgestaltung, für Erholung und für ständig neue Erfahrungen. Der Jung und Alt gleichermaßen begeistert, weil er für alle Gruppen etwas bietet. Experimentelles und Überraschendes regen zu einem besonderen Zeiterlebnis an.

Wasserspiel im Park der Zeiten

Kunstwerke regen zum Nachdenken an

Kinder und Jugendliche haben Spaß an Spielflächen und Wasserelementen wie dem Wasserbarfußpfad. Den Geist beflügeln Kunstwerke, Naturschauspiele und Erfindungen zum Thema „Zeit“ – sie regen zum Nachdenken an. Zum Beispiel die Parkbänke, die von Künstlern und Designern aus ganz Deutschland entworfen wurden. Funktionale Kunstwerke, eine Kombination aus Kunst und Sitzmöbel. So entstanden die Steinbank „Vier Himmelsrichtungen“, die „Sonnenstand-Bank“, die sich nach dem Stand der Sonne bewegen lässt, die „Denk mal“ Bank, die fühlen lässt, wie die Zeit vergeht oder die „Familienbank“. Weitere Kunstobjekte finden hier ebenfalls Raum – der „Vogel Kairos“, der sich über das stets fließende Wasser erhebt, die „Stahlpyramide“, die in die Unendlichkeit zeigt oder „die Sitzende“ inmitten des Magnolien- und Rhododendronhains.

Naturlehrpfad im Park der Zeiten

Die Jugendkunstschule Kreisel hat mit vielen Kindern kleine Kunstwerke wie den Holländer Michel mit Weltzeituhr, einem Königsthron oder Figuren aus dem Märchen „Das kalte Herz“ erschaffen. Im Rosengarten zeigt die präziseste Sonnenuhr der Welt den Besuchern immer die richtige Zeit an.

Bei der Umgestaltung des ehemaligen Villenparks wurden historische, prägende Elemente erhalten und gleichzeitig Raum geschaffen für erlebnisorientierte Familienangebote, für Kunst- und Kulturliebhaber sowie für Erholungssuchende. Das Thema Zeit zieht sich durch die gesamte Umgestaltung, es kann experimentell, künstlerisch und sinnlich erlebt werden.

Naturerlebnis im „Park der Zeiten“

Beeindruckend und begeisternd gleichermaßen ist das Naturerlebnis im neuen „Park der Zeiten“. Verschiedene Wasserläufe, Magnolien-, Rhododendron- und Rosengarten, Wasserachse, Lilienfein-Pergola, das historische Wiesentälchen oder der Ruhegarten lassen die Zeit in dieser von Menschenhand geschaffenen Oase wie im Flug vergehen. Das Auge kann sich kaum satt sehen an der Vielfalt der Farben, an der abwechslungsreichen und doch harmonischen Gestaltung.

Villa Junghans im Park der Zeiten

Zentraler Bestandteil des Themenparks ist die Villa Junghans, erbaut von Kommerzienrat Erhard Junghans in den Jahren 1885/86 als repräsentatives Wohngebäude im spätgründerzeitlichen Stil. Heute beherbergt dieses eindrucksvolle Gebäude einen Hotel- und Restaurantbetrieb der gehobenen Klasse. An die Villa Junghans grenzt eine neu gestaltete Veranstaltungsfläche mit einer umgebauten und erweiterten Konzertmuschel. Der Park bildet hier den einzigartigen Rahmen für Open-Air-Konzerte, Public Viewing und viele weitere Veranstaltungen unter freiem Himmel.

Für einen Besuch in diesem Themenpark sollte man sich in jedem Fall genügend Zeit nehmen. Denn das Erlebte wird lange Zeit im Gedächtnis bleiben.